Ch. Derosne & J. F. Cail

Allgemeines

FirmennameCh. Derosne & J. F. Cail
OrtssitzParis
Stra├čeQuai de Billy 38
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBis 1836 unter der Firma "Soci├ęt├ę Derosne" (s.d.) und 1846 bis 1849 als "Soci├ęt├ę Derosne & Cie.". Auch Werkst├Ątten in Grenelle b. Paris (Schmiede, Gie├čerei, Lager). Siehe auch Firma gleichen Namens in St.-Jans-Molenbeek (Belgien)! Bei Vergr├Â├čerung unter obiger Adresse und Rue des Batailles 9 (dort Gesellschaftssitz, Verwaltung und Maschinenwerkst├Ątte). Auch Tochterfirma "Cail, Hallet & Cie." in Br├╝ssel (s.d.). Ab 1850 als "J. F. Cail" (s.d.).
Quellenangaben[Mitt Gewerbe-Verein Hannover (1846), Sp. 104] [Matschoss: Entw Dampfmasch (1908) I, 224] [Metzeltin: Die Lokomotive (1971) 39] http://hebergement.ac-poitiers.fr (2006)




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
04.03.1836 Jean-Francois Cail wird Teilhaber der Firma "Soci├ęt├ę Desrosne", die sich fortan "Soci├ęt├ę Derosne & Cail" nennt. Derosne ist der Erfinder, und Cail ist der ├ťberwachende und Ausf├╝hrende.
1838 Gründung einer Zweigfirma in Brüssel unter der Firma "Établissements J. F. Cail, A. Halot et Cie ."
Sie wird von Alexandre Halot geleitet, der aus den Werkst├Ątten dIndret stammt.
1839 Die Firma erh├Ąlt die Goldmedaille auf der "Exposition Francaise" f├╝r Verdampfapparate f├╝r einfachen und doppelten Effekt.
1841 Die Kesselschmiede in Denain wird eingerichtet (dort auch Schmiede und Herstellung von Lokomotivr├Ądern). Leiter wird Jacques Cail, der Bruder von J. F. Cail.
1843 Einrichtung von Werkst├Ątten von "Derosne & Cail", Paris, in Guadaloupe f├╝r den Bau von Zuckerfabriken und Reparaturen.
1844 Die Werkst├Ątten in Grenelle werden eingerichtet. Sie umfassen Kesselschmiede, Schmiede, Eisen- und Rotgie├čerei sowie das Hauptmagazin.
1844 Erneute Anerkennung auf der "Exposition Francaise" f├╝r Verdampfapparate f├╝r einfachen und doppelten Effekt. F├╝r die Gesamtheit ihrer Arbeiten erh├Ąlt die Firma eine Goldmedaille
1845 Beginn des Lokomotivbaues
1846 Nach dem Tod von Charles Derosne wird Jean Francois Cail Alleininhaber der Firma; [Metzeltin]: Derosne 1848 gestorben
1846 Tod von Ch. Derosne [Todesdaten differieren: IX. 1845 / 1846 / 1848]
14.11.1846 Die Firma wird nach dem Tod von Derosne zu dessen Ehren in "Soci├ęt├ę Derosne & Cie." umgewandelt.
1848 Cail wird ausschlie├člicher Lizenzinhaber f├╝r den Bau von Crampton-Lokomotiven.
26.03.1848 Im Palais Luxembourg gr├╝nden Arbeiter von "Derosne & Cail" unter der Leitung Louis Blanc eine Arbeiter-Vereinigung, die eine Arbeiterselbstverwaltung mit gleichen L├Âhnen usw. einf├╝hrt. Das Experiment dauert drei Monate und scheitert.
1849 Anerkennung auf der "Exposition Francaise" f├╝r Kupferschmiedearbeiten, Zuckerfabriksausr├╝stungen und Dampfmaschinen. Ausgestellt werden eine Crampton-Lokomotive mit Tender, eine Zuckerrohrm├╝hle und ein Treibrad mit 2000 mm Durchmesser, das aus einem St├╝ck geschmiedet worden ist.
06.06.1850 Umfirmierung in J. F. Cail & Cie. als Kommaditgesellschaft. Das Unternehmen nimmt weltweit den ersten Platz als Hersteller von Zuckerfabriksausr├╝stungen und in Frankreich den zweiten Platz als Hersteller von Eisenbahnmaterial ein.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1836 Umfirmierung     Produktion seit 1844 in Grenelle
Dampfmaschinen 1840 Anfang der 1840er 1860 [Mitt Gewerbe-Verein Hannover (1860)]  
Gu├čeisen 1836 Umfirmierung     Unsicher, ob nur f├╝r eigenen Bedarf. Produktion seit 1844 in Grenelle
Kupfergu├č 1836 Umfirmierung     Unsicher, ob nur f├╝r eigenen Bedarf. Produktion seit 1844 in Grenelle
Lokomotiven 1845 Beginn 1850 Ende (Umfirmierung) Auch Eisenbahnmaterial
Metallbr├╝cken 1840 Anfang der 1940er      
M├╝nzpr├Ągemaschinen 1840 Anfang der 1940er     System Thonnelier P├Ęre
Verdampfer f├╝r Zuckerfabriken 1836 Umfirmierung      




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1838 Nebenwerk danach Cail, Hallot und Comp. als Br├╝sseler Dependance
1850 Umbenennung danach J. F. Cail u. Comp. Derosne & Cail --> Cail [Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962) 10]
1836 Umbenennung zuvor Soci├ęt├ę Derosne durch Teilhaberschaft von Cail