Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft


Zum Vergrößern Bild anklicken


Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Kommerzienrat Philipp Otto Oechelhaeuser Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Geheimer Bauraut Dr.-Ing. h.c. Emil Blum Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Abt. Dessau (Triebwerkbau) Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Werk f√ľr Schiffshilfsmaschinenbau


Allgemeines

FirmennameBerlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft
OrtssitzDessau
StraßeFranzstr. 25
Postleitzahl06842
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenHier: Werk Dessau. Siehe auch Werk Berlin (dort seit 1924 der Sitz des Unternehmens); seit 1909 auch Abt. K√∂ln-Bayenthal (s.d.); s.a. N√ľrnberg. 1911: Aktienkapital: 12.000.000 Mark, Reserven: 3.357.000 Mark; Werke in Berlin, Dessau und K√∂ln-Bayenthal, Filialfabriken in Zeist und Bollate bei Mailand; Jahresumsatz: 22 bis 24 Mio Mark (in allen Werken zusammen). Seit 1924: "Bamag-Meguin AG" (s.d.). Anlagen: Maschinenfabrik, Apparatebau
Quellenangaben[Zur Jahrhundertfeier der BAMAG (1922)] [Reichs-Adreßbuch (1900) 8] [Maschinen-Industrie Dt Reich (1939/40) 138] [Adressbuch Elektr.-Branche (1892) 17] [50 Jahre Kölner Bezirksv. des VDI (1911) 169]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1872 Gr√ľndung mit einem Kapital von 1,5 Millionen Mark durch Zusammenfassung der Dessauer Nagelfabrik "Julius Arendt" mit "Oechelh√§user & Blum" in Berlin. In Dessau befindet sich die Gie√üerei. - Beide Firmen standen schon vorher in enger Gesch√§ftsbeziehung: Die Berliner Firma √ľbernahm den Vertrieb der von Arendt gebauten Gasmotoren.
1887 Erhard Closs arbeitet bei Bamag in Dessau
05.1924 Fusion der Bamag-Meguin AG aus den Werken der "Berlin-Anhaltische Maschinenbau AG" (Berlin und Dessau) sowie der "Meguin AG", Butzbach




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Apparate f√ľr Gasanstaltsbau   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Aufz√ľge f√ľr Personen und Lasten   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Becherwerke   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Brechanlagen f√ľr Kohle   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Cattuntrockenmaschinen. 1871 Erste Erwähnung 1871 Letzte Erwähnung 1871: 1 Maschine
Dampfmaschinen 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)]  
Gasbeh√§lter   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Gasmotoren 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] Lizenzen f√ľr Gegenkolben-Gro√ügasmaschinen nach Oechelh√§user gingen an: Ascherslebener Maschinenbau AG vorm. W. Schmidt & Co.; A. Borsig, Berlin-Tegel; K√∂lner Maschinenbau AG, K√∂ln-Bayenthal.
Rohgu√ü aller Art   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Schieberh√§hne und weitere Artikel f√ľr Gas- ... 1871 Erste Erw√§hnung 1871 Letzte Erw√§hnung 1871: 60 Gasschieber
Transmissionsanlagen   Erste Erw√§hnung 1913 erw√§hnt: Jahrbuch dt. Braunkohlen...Ind (1913)  
Transporteinrichtungen f√ľr Kohle   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Unterschubfeuerungen 1913 bekannt 1913 bekannt 1871: 5 Maschinen
Wanderroste 1913 bekannt 1913 bekannt 1871: 5 Maschinen
Wasserbeh√§lter   Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung  
Wolltrockenmaschinen. 1871 Erste Erwähnung 1871 Letzte Erwähnung 1871: 5 Maschinen




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine   unbekannt
Dampfmaschine vor 1917 Ascherslebener Maschinenbau Act.-Ges., vorm W. Schmidt & Co.
Dampfmaschine vor 1917 Ascherslebener Maschinenbau Act.-Ges., vorm W. Schmidt & Co.




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1871 214       in Dessau




Firmen-√Ąnderungen, Zusammensch√ľsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1872 Umbenennung zuvor Jul. Arendt Arendt --> Zweigniederlassung Dessau der Bamag
1872 Zusammenschluß, neuer Name zuvor Oechelhäuser & Blum mit Zweigniederlassung Dessau
1924 Zusammenschluß, neuer Name danach Bamag-Meguin Aktiengesellschaft mit Meguin AG --> Bamag-Meguin