Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft


Zum Vergrößern Bild anklicken


Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Kommerzienrat Philipp Otto Oechelhaeuser Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Geheimer Bauraut Dr.-Ing. h.c. Emil Blum Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Abt. Dessau (Triebwerkbau) Berlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft: Werk für Schiffshilfsmaschinenbau


Allgemeines

FirmennameBerlin-Anhaltische Maschinenbau-Aktiengesellschaft
OrtssitzDessau
StraßeFranzstr. 25
Postleitzahl06842
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenHier: Werk Dessau. Siehe auch Werk Berlin (dort seit 1924 der Sitz des Unternehmens); seit 1909 auch Abt. Köln-Bayenthal (s.d.); s.a. Nürnberg. Seit 1924: "Bamag-Meguin AG" (s.d.). Anlagen: Maschinenfabrik, Apparatebau
Quellenangaben[Zur Jahrhundertfeier der BAMAG (1922)] [Reichs-Adreßbuch (1900) 8] [Maschinen-Industrie Dt Reich (1939/40) 138] [Adressbuch Elektr.-Branche (1892) 17]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1872 Gründung mit einem Kapital von 1,5 Millionen Mark durch Zusammenfassung der Dessauer Nagelfabrik "Julius Arendt" mit "Oechelhäuser & Blum" in Berlin. In Dessau befindet sich die Gießerei. - Beide Firmen standen schon vorher in enger Geschäftsbeziehung: Die Berliner Firma übernahm den Vertrieb der von Arendt gebauten Gasmotoren.
1887 Erhard Closs arbeitet bei Bamag in Dessau
05.1924 Fusion der Bamag-Meguin AG aus den Werken der "Berlin-Anhaltische Maschinenbau AG" (Berlin und Dessau) sowie der "Meguin AG", Butzbach




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Apparate für Gasanstaltsbau   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Aufzüge für Personen und Lasten   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Becherwerke   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Brechanlagen für Kohle   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Cattuntrockenmaschinen. 1871 Erste Erwähnung 1871 Letzte Erwähnung 1871: 1 Maschine
Dampfmaschinen 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)]  
Gasbehälter   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Gasmotoren 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] Lizenzen für Gegenkolben-Großgasmaschinen nach Oechelhäuser gingen an: Ascherslebener Maschinenbau AG vorm. W. Schmidt & Co.; A. Borsig, Berlin-Tegel; Kölner Maschinenbau AG, Köln-Bayenthal.
Rohguß aller Art   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Schieberhähne und weitere Artikel für Gas- ... 1871 Erste Erwähnung 1871 Letzte Erwähnung 1871: 60 Gasschieber
Transmissionsanlagen   Erste Erwähnung 1913 erwähnt: Jahrbuch dt. Braunkohlen...Ind (1913)  
Transporteinrichtungen für Kohle   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Unterschubfeuerungen 1913 bekannt 1913 bvekannt 1871: 5 Maschinen
Wanderroste 1913 bekannt 1913 bvekannt 1871: 5 Maschinen
Wasserbehälter   Erste Erwähnung   Letzte Erwähnung  
Wolltrockenmaschinen. 1871 Erste Erwähnung 1871 Letzte Erwähnung 1871: 5 Maschinen




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine vor 1917 Ascherslebener Maschinenbau Act.-Ges., vorm W. Schmidt & Co.
Dampfmaschine vor 1917 Ascherslebener Maschinenbau Act.-Ges., vorm W. Schmidt & Co.
Dampfmaschine   unbekannt




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1871 214       in Dessau




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1872 Umbenennung zuvor Jul. Arendt Arendt --> Zweigniederlassung Dessau der Bamag
1872 Zusammenschluß, neuer Name zuvor Oechelhäuser & Blum mit Zweigniederlassung Dessau
1924 Zusammenschluß, neuer Name danach Bamag-Meguin Aktiengesellschaft mit Meguin AG --> Bamag-Meguin