Pokorny & Wittekind Akt.-Ges.

Allgemeines

FirmennamePokorny & Wittekind Akt.-Ges.
OrtssitzFrankfurt (Main)
OrtsteilBockenheim
Stra├čeHinter dem Bahnhof 19
Postleitzahl60xxx
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen1872 bis vmtl. 1887 "Gendebien & Neumann" (s.d.). Besitzer von "Pokorny & Wittekind" (um 1892): Ludwig Pokorny u. Carl Wittekind; Dampfbetrieb. Spezialit├Ąt (um 1892): Dynamomaschinen, Dampfdynamos, Bogenlampen u. Dampfmaschinen. Ab 1900 als "Pokorny & Wittekind, Maschinenbau AG" und ab 1913: "Frankfurter Maschinenbau-Aktiengesellschaft vorm. Pokorny & Wittekind" (s.d.)
Quellenangaben[Maschinenindustrie (1939/40) 368] [Haeder: Dampfmaschinen II (1903) Bild 37; desgl. II (ca. 1910), Bild 27] [Geschichte der Handelskammer zu Frankfurt (1908)] [Adressbuch Elektr.-Branche (1892) 160]
HinweiseZur Umfirmierung 1900/13: In einer Werbung (mit Hinweisen auf Medaillen-Verleihungen 1902 und 1906) noch unter der Firma "Pokorny & Wittekind Maschinenbau-Akt.-Ges." - also vmtl. bis 1913 noch unter obiger Firma. [Gl├╝ckauf (1903) Anzeige]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1872 Gr├╝ndung des Ursprungsunternehmens "Gendebien & Naumann"
1878 Seither Eigentum an "Gendebien & Naumann"
1880 Das Ursprungsunternehmen baut gr├Â├čere Dampfmaschinen von ├╝ber 100 PS
1888/89 Die Firma liefert Ende der 80er Jahre auch gr├Â├čere Dampfmaschinen von ├╝ber 100 PS.
1890 Fabrikation von Gro├čkompressoren
1890/95 Mit Beginn einer Elektroindustrie (ca. 1890/95) werden vor├╝bergehend Elektromotoren angefertigt.
1890er In den 1890er Jahren erh├Ąlt die Firma einen starken Impuls durch die Konstruktionen des Dipl.-Ing. E. W. K├Âster auf dem Gebiete der Gro├čkompressoren.
1891 Max Kaufhold erh├Ąlt das Patent Nr. 65 499 auf seine Ausklink-Ventilsteuerung mit freifallender Klinke. Sie wird von der Maschinenbau AG, vorm. Pokorny & Wittekind verwendet.
1893 Die Lizenz zum Bau von K├Âster-Vakuumpumpen und -Kompressoren wird erworben
1899/01 Um die Jahrhundertwende werden Dampfmaschinen und dampfangetriebene Kompressoren mit mehr als 1000 PS pro Einheit zur Ablieferung gebracht.
1900 Ablieferung von Dampfmaschinen und dampfbetriebenen Gro├čkompressoren mit ├╝ber 1000 PS
01.01.1900 Mit Wirkung vom 1. Januar: Am 16. Oktober Umwandlung in eine Aktiengesellschaft unter der Firma "Pokorny & Wittekind Maschinenbau-Akt.-Ges."
1900-1901 Aufbauend auf den Erfindungen des Dipl.-Ing. und sp├Ąteren Generaldirektors Baurat Dr.-Ing. e. h. E. W. K├Âster werden zu Beginn des 20. Jahrhunderts Kolbenkompressoren in allen Gr├Â├čen bis zu 25 000 cbm/st├╝ndl. Saugleistung und f├╝r alle Gase und Dr├╝cke gebaut. Sie begr├╝nden den Weltruf des Unternehmens.
16.10.1900 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft mit Wirkung ab 1. Januar 1900 mit einem Grundkapital von M l 500.000,00 als "Pokorny & Wittekind, Maschinenbau A.-G."
1902 Der Bau von Pre├čluftwerkzeugen wird aufgenommen, um die amerikanische Konkurrenz zu verdr├Ąngen. Auch auf diesem Gebiete erlangt die Firma eine weit ├╝ber Deutschlands Grenzen hinausreichende Position.
1902 Durch Patent Nr. 147 091 verbessert Max Kaufhold seine Ausklink-Ventilsteuerung: Sollte das Ventil in offener Stellung h├Ąngenbleiben, wird es durch das Exzentergest├Ąnge zur├╝ckgedr├╝ckt. Die Regulierwelle liegt jetzt innerhalb des Ventil-Aufsatzes.
1902 Bei der Industrieausstellung D├╝sseldorf erh├Ąlt die Firma die Goldene Medaille
1906 Bei der Industrieausstellung Mailand erh├Ąlt die Firma den Grand prix
1907 Aufnahme des Baues von Turbokompressoren, Gebl├Ąsen und Dampfturbinen
1909 Bau eines Kreiselverdichters zur Verdichtung von 7000 cbm/h von 1 ata auf 7 ata f├╝r die Grube Itzenplitz im Saarland. Er arbeitet mit nur zw├Âlf hintereinandergeschalteten Stufen in zwei Geh├Ąusen mit Zwischenk├╝hlung.
1910 Bei der Weltausstellung Br├╝ssel erh├Ąlt Pokorny & Wittekind den Grand prix, Diplom d'honneur Goldene Medaille.
1910 Im deutschen Bergbau sind um 1910 87 dampfbetriebene und 2 elektrische Luftkompressoren (Gesamtleistung: 40140 bzw. 599 PS) von P & W in Betrieb. Davon sind 5 Zwillings- und 88 Verbundmaschinen
1910 Bau des ersten gro├čen Kreiselverdichters f├╝r normal 36.000 cbm/h f├╝r einen Anfangsdruck von 0,83 ata und einen Enddruck von 9,3 ata, bestimmt f├╝r die "Victoria Falls and Transvaal Power Company", Rand Mines, S├╝dafrika. Die Maschine ist aus Gr├╝nden eines guten Wirkungsgrads viergeh├Ąusig mit einem Hochdruck-, einem Mitteldruck- und zwei parallelgeschalteten Niederdruckteilen gebaut.
06.05.1913 Änderung der Firma aus "Pokorny & Wittekind, Maschinenbau A.-G." in "Frankfurter Maschinenbau-Aktiengesellschaft vorm. Pokorny & Wittekind"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1887 vmtl. Umfirmierung 1900 Umfirmierung in AG Auch 1872 als Baubeginn angegeben; bzw. Namenswechsel ex "Genedbien & Neumann" 1887 genannt
Dampfpumpen 1887 vmtl. Umfirmierung 1900 Umfirmierung in AG als Kompressoren und Vakuumpumpen; in Tandembauart oder Kurbelwelle mittig; Schieber- oder Ventilsteuerung; System K├Âster
Dynamomaschinen 1887 Umfirmierung 1892 [Adressb. Elektr.-Branche (1892)]  
Kompressoren 1890 Baubeginn von Gro├čkompressoren 1900 Umfirmierung ab 1893 K├Âster-Lizenz
M├╝llereimaschinen 1887 vmtl. Umfirmierung      
Vakuumpumpen 1897 Firmenschift im Dt. Hist. Museum 1897 Firmenschift im Dt. Hist. Museum liegend, mit Schwungrad, Kurbelwelle mittig, Expansionsschieber, Pumpe schiebergesteuert




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
um 1891 Kondensationsanlage 1   Frankenthaler Armaturfabrik vorm. Klein, Schanzlin & Becker f├╝r eine Leistung von 250 PS mit Gradierwerk  




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1892 115       in der Quelle als "Arbeiterzahl" bezeichnet




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1913 Umbenennung danach Frankfurter Maschinenbau-Aktiengesellschaft vorm. Pokorny & Wittekind Seit 1900 AG
1887 Umbenennung zuvor Gendebien & Naumann vmtl. 1887 (jedenfalls zw. 1886 und 1892); ab 1900: AG