Norddeutsche Maschinen- und Armaturenfabrik GmbH

Allgemeines

FirmennameNorddeutsche Maschinen- und Armaturenfabrik GmbH
OrtssitzBremen
StraßeStephanikirchenweide
Postleitzahl28217
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAb 1905 auf dem Gel√§nde der Schiffswerft "AG Weser" (Stephanikirchenweide). In einer Werbung von 1911 als Ortsssitze "Bremen-Hamburg" mit den Initialen "N M A F" genannt und als "Spezial-Werft f√ľr Kleinschiffbau; Schrauben-, Schlepp-, Seiten- u. Heckraddampfer, Barkassen, Motorboote, Leichter, Prahmer- Pontons, Bojen, Segelschiffe etc.". Auch mit dem Firmenzeichen: "N M & A F" in einem Quadrat mit einer vierbl√§ttrigen Schiffsschraube; die Buchstaben sind in den Quadranten zwischen den Schraubenbl√§ttern das &-Zeichen in der Nabe der Schraube. Firma ab 1911 "Atlas Werke AG" (s.d.), ab 1966 "Krupp-Atlas Maschinenbau GmbH", 1971 an "Bremer Vulkan".
Quellenangaben[Herre: Dampfmaschinenberechnung (1914) 266] [Maschinenindustrie (1939/40) 233]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
15.01.1902 Gr√ľndung
1905 Umzug auf das Gelände der Schiffswerft AG Weser auf der Stephanikirchenweide
1911 Umfirmierung als Aktiengesellschaft "Atlas-Werke AG"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfpumpen 1909 auf Eisbrecher "Björn" 1909 auf Eisbrecher "Björn" Duplexpumpen
Dampfpumpen 1909 auf Eisbrecher "Björn" 1909 auf Eisbrecher "Björn" Duplexpumpen
schnellaufende Dampfmaschinen 1902 Erste Erwähnung 1911 Letzte Erwähnung 1902-11: Existenz der Firma




Firmen-√Ąnderungen, Zusammensch√ľsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1911 Umbenennung danach Atlas-Werke Aktiengesellschaft [Maschinenindustrie (1939/40) 233]