Backer en Rueb

Allgemeines

FirmennameBacker en Rueb
OrtssitzBreda (Niederl.)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAuch Schreibweise "Bakker" (mit 2x "k"). 1855-1859: "De Bruyn Kops, Mannsbach en Cie."; 1859 bis 1861: "De Bruyn Kops en Cie.", beide in Tilburg; bis 1868 (oder 1870) nach Zusammenarbeit mit Jhr. F. Backer (um 1860): "Bruyn Kops en Backer". [Archiv Breda]: 1861-1868: "De Bruyn en Backer"; 1869-1870: F. Backer einziger Inhaber, Firmenname unver├Ąndert; 1870-1884: "Backer en Rueb". Ab 1884 "Machinefabriek "Breda" v/h Backer en Rueb" (s.d.). Seit 1862 auf einer Insel am Nieuwe Weg. - Die Firma "Backer en Rueb Breda B.V." entstand 1987-1993 erneut als Unternehmenszweig Kessel- und Apparatebau der "Machinefabriek Breda" unter Begemann.
Quellenangaben[Dammes de Pater: Locomotives built by Machinefabriek Breda (1970) 1] http://brabants-industrieel-erfgoed.wiki; Gemeentearchief Breda, Bestand ARC0213; http://www.drehscheibe-foren.de




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1855 Gr├╝ndung des Ursprungsunternehmens unter der Firma "De Bruyn Kops, Mannsbach en Cie" in Tilburg. Mitgr├╝nder ist C. M. De Bruy Kops (1829-1885).
1861 Eintritt von F. Backer (1835-1900) als Teilhaber schon des Vorg├Ąnger-Unternehmens "Firma de Bruyn Kops en Backer"
1881 Stra├čenbahn-Wettbewerb der "Arnhemsche Tramweg-Maatschappij". Der Ingenieur J. G. Rueb ist dabei ein Mitglied der f├╝nfk├Âpfigen Jury.
1882 Fertigstellung von Stra├čenbahnschuppen
1882 Erster Entwurf einer Trambahnlokomotive ("Stoom-Tramweg-Locomotief voor 1.067 meter spoorwijde", ├Ąhnlich einer Henschel-Konstruktion). Die Zeichnung stellt ein rechteckiges Fabrikschild mit "BACKER EN RUEB No. 1 BREDA 1883" dar.
1883 Aufnahme des Lokomotivbaus
1883 Bau der ersten Dampftrambahnlokomotive in den Niederlanden: Ein Nachbau des Entwurfs von "Carels Fr├Ęres" in Gent f├╝r die HSM
26.05.1884 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und Umfirmierung in "B.V. Maschinefabriek 'Breda", voorheen Backer & Rueb". Notarielle Beglaubigung am 26. Mai
1888 Die Firma baut 1884-88 die ersten Dampftrambahnlokomotiven nach eigenem Entwurf. Sie werden an die "Ooster Stoomtram Maatschappij" und die "Geldersch-Overijsselsche Stoomtram Maatschappij" geliefert. Der Entwurf wird von der Merryweather-Lokomotive abgeleitet. Dabei tritt J. W. Stous Sloot als Berater auf.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1878 an ├ľlm├╝hle "De Liefde" in Wormer 1880 an ├ľlm├╝hle "De Liefde" in Wormer  
Dampfmaschinen 1877 Beginn (1. Maschine)      
Lokomobilen 1873 Weltausstellung Wien 1873 Weltausstellung Wien "Dampfmaschine auf R├Ądern"




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1913 Dampfkessel 1   Backer en Rueb Heizfl├Ąche 45 qm    




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1862 60       Beginn mit 45-60 Arbeitern




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1884 Umbenennung danach Machinefabriek Breda v/h Backer en Rueb  
1870 Umbenennung zuvor Firma de Bruyn Kops en Backer Rueb wird Teilhaber