Hermann Schmidt, Maschinenfabrik, Eisengießerei und Kesselschmiede

Allgemeines

FirmennameHermann Schmidt, Maschinenfabrik, Eisengießerei und Kesselschmiede
OrtssitzK√ľstrin (Oder)
OrtsteilNeustadt
StraßeSchiffbauerstr. 16/18
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen1939/40: mit Autogen- und Elektroschweißanstalt.
Quellenangaben[Jolly (1931) 212] [Maschinenindustrie (1939/40) 542]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
16.02.1859 Geburt von Otto Hoffmann in K√ľstrin als Sohn eines Gastwirts. Er hat √ľberdurchschnittliche mathematische und naturwissenschaftliche F√§higkeiten und macht eine Ausbildung zum Techniker in der Maschinenfabrik Schmidt in K√ľstrin. Durch den Tod des Vaters kann er kein Maschinenbau-Studium aufnehmen und wird Kaufmann. Dabei arbeitet er insbesondere in der Ziegelindustrie, u.a. bei Friedrich Hoffmann, dem Erfinder des Ringofens.
1873 Gr√ľndung




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Beh√§lter jeder Gr√∂√üe 1939 Erste Erw√§hnung 1940 Letzte Erw√§hnung  
Dampfkessel 1905 [Mengebier (1905)] 1905 [Mengebier (1905)] 1895: Kessel Vogelsang, Hilden
Dampfkessel jeder Größe 1905 [Mengebier (1905] 1940 Letzte Erwähnung 1910: Schlepper "Forelle"
Dampfmaschinen 1931 Erste Erw√§hnung 1931 Letzte Erw√§hnung  
Maschinen f√ľr Kartoffelst√§rkefabriken 1939 Erste Erw√§hnung 1940 Letzte Erw√§hnung  
Maschinen f√ľr Spiritusbrennereien 1939 Erste Erw√§hnung 1940 Letzte Erw√§hnung  




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1939   45 9 24