Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik

Allgemeines

FirmennameSchweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik
OrtssitzWinterthur
Art des UnternehmensLokomotiv- und Maschinenfabrik
AnmerkungenAuch: "Schweizerische Lokomotiv- und Maschinengesellschaft". Ab Juli 2001: siehe auch "DLM AG" (= Dampflokomotiv- und Maschinenfabrik AG), die auch wieder Dampfmaschinenbau betreibt.
Quellenangaben[Matschoss (1908) I, 217] [Neue Züricher Zeitung, 15.08.2001: Artikel Waller] [Riedler: Dampfmaschinen WA Paris (1879) 68]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1871 Gründung der SLM durch Charles Brown. Die ersten Jahre sind sehr schwer, große Aufträge verwirklichen sich nicht. Daher beschäftigt sich Brown wieder mit ortsfesten Dampfmaschinen, baut Pumpen verschiedener Art, Zentrifugalpumpen und Ventilatoren.
1873 Auslieferung der ersten Lok, Zahnradlok mit stehendem Kessel für die Vitznau-Rigi-Bahn
1876-1884 Die SLM baut zwischen 1876 und 1884 Kleinbahnlokomotiven mit der von Brown erfundenen Lenkersteuerung.
1877 Erstmalige Ausführung der Brown-Ventilsteuerung (1877 Patent in Deutschland; Maschine von 1878 bei der SLM im Einsatz)
1877 Aufnahme des Baus von Dampfstraßenbahnlokomotiven, für die Straßenbahn Genf
1878 Brown stellt eine SLM-Dampfmaschine mit zwangläufiger Ventilsteuerung auf der Ausstellung in Paris aus
1884 Charles Brown scheidet aus der SLM aus
1885 Aufnahme des Baus von Gasmotoren in Lizenz der Firma Körting
1896 Bau der 1000. Lokomotive, Dreizylinder-Verbundlok der Jura-Simplon-Bahn - Reihe B 3/4
1909 Bau der 2000. Lokomotive, Vierzlinder-Verbundlok der SBB - Reihe A 3/5
1909 Aufnahme des Baus von Dieselmotoren
1925 Bau der 3000. Lokomotive, einer Zahnradlok für die Nilgiri Zahnradbahn in Indien
1931 Auslagerung des Motorenbaus in ein neu erbautes Werk im Kleinen Tössfeld
1952 Vorläufiges Ende der Dampflokfertigung, ebenfalls für die Nilgiri Zahnradbahn in Indien
1961 Integration in den Sulzer-Konzern, der die Firma unter gleichem Namen weiterführt Aufgabe des Kessel-, Motoren- und Kompressorenbaus zugunsten der Muttergesellschaft
1992 Wiederaufnahme des Dampflokbaus, für Brienz-Rothorn-Bahn, Schneebergbahn, u.a.
1997 Beginn der Revision und Modernisierung der 52 8055 bei der SLM




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1871 Beginn vmtl. ab Gründung 1878 Brown-Steuerung  
Elektrolokomotiven          
Lokomotiven 1873 Beginn      
Pumpen verschiedener Art 1871 Beginn (Gründung) 1875 zumindest anfangs  
Schiffsdampfmaschinen 2000 Neubau für die "Montreux" 2000 Neubau für die "Montreux"  
Ventilatoren 1871 Beginn (Gründung) 1875 zumindest anfangs  
Zentrifugalpumpen 1871 Beginn (Gründung) 1875 zumindest anfangs  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 1878 Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik