Weise Söhne

Allgemeines

FirmennameWeise Söhne
OrtssitzHalle (Saale)
StraßeTurmstr. 94/96
Art des UnternehmensPumpenfabrk
Anmerkungen1914 aus "Weise & Monski" abgespalten. Nach dem Krieg als "Weise & Monski, Weise Söhne, Bruchsal" (s.d.)
Quellenangaben[Maschinenindustrie (1939/40) 434] [Westdt Wirtschaftschronik III (1955) 250]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
01.1912 Zu Beginn des Jahres werden Versuche begonnen, Propeller als Pumpenräder zu benutzen, um die Schnelläufigkeit zu steigern
04.1912 F. Lawaczeck wird bei Weise Söhne als Oberingenieur tätig
01.01.1914 Gründung von den Söhnen Rudolf Ernst Weises (Firmengründer von "Weise & Monski"), Felix und Erich Weise, da der Bau einer neuen Fabrik erforderlich war
1916 Lawaczeck läßt bei Weise Söhne Versuche mit Viscopumpen ausführen
1949 Endgültige Enteignung der halleschen Betriebe




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfturbinen 1939 Erste Erwähnung 1940 Letzte Erwähnung  
Kreiselpumpen 1914 Erste Erwähnung 1940 Letzte Erwähnung 1914: vmtl. ab Gründung




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1939 940        




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1914 Lösung (Tochter neuer Name) zuvor Weise & Monski, Special-Fabrik für Pumpen aller Art Weise&Monski, Weise Söhne [Westdt Wirtschaftschronik III (1955) 250]
1949 Zusammenschluß, neuer Name danach Weise & Monski, Weise Söhne Weise&Monski + Weise Söhne = ... [Westdt Wirtschaftschronik III (1955) 250]