Actiengesellschaft Oberbilker Stahlwerk vorm. C. Poensgen, Giersbers & Co.


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Actiengesellschaft Oberbilker Stahlwerk vorm. C. Poensgen, Giersbers & Co.: Oberbilker Stahlwerk: Achsenschleiferei


Allgemeines

FirmennameActiengesellschaft Oberbilker Stahlwerk vorm. C. Poensgen, Giersbers & Co.
OrtssitzD├╝sseldorf
OrtsteilOberbilk
Stra├čeTheodor-K├Ârner-Str. 34
Postleitzahl40227
Art des UnternehmensStahlwerk
Anmerkungen[Tro├č (1923)]: "Oberbilker Stahlwerk"; um 1943: "Aktien-Gesellschaft Oberbilker Stahlwerk". 1911: Grundbesitz 95.645 m┬▓, grenzt unmittelbar an den Hauptbahnhof an; 2 Siemens-Martin-├ľfen von je 35 t und einer von 80 bis 100 t; Jahreserzeugung: 100.000 t, auch Nickelstahl. Vorgabe nur "K├Ârnerstra├če"; die K├Ârnerstra├če in Oberbilk gibt es um 2010 nicht mehr, sie w├Ąre dann die Verl├Ąngerung der H├Âhenstra├če parallel zur K├Âlner Stra├če [Auskunft Heinz-Peter Linder (2010)]. Vergl.: "Gebr. Poensgen Aktiengesellschaft"
Quellenangaben[Reichs-Adre├čbuch (1900) 2184] [Tro├č: Aufbau der Eisen-...-Konzerne (1923) 61] [Wikipedia (2005)] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1807] [Eisenbahnwesen der Gegenwart 2 (1911) 422]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1861 Die Herren Albert, Rudolf, Gustav und Carl Poensgen und Friedrich Giesbers gr├╝nden die Eifeler Gu├čstahlfabrik zu Gem├╝nd zum Zwecke der Anfertigung und des Absatzes von Gu├čstahlfabrikaten.
07.05.1864 Au der "Eifeler Gu├čstahlfabrik zu Gem├╝nd" entsteht die Handelsgesellschaft "Carl Poensgen, Giesbers & Cie." in D├╝sseldorf mit einem Kapital von 125.000 Talern
19.09.1871 Geburt von Ernst Poensgen in D├╝sseldorf. Poensgen stammt aus einer Familie von Eisenindustriellen in der Eifel. Er studiert Bergbau- und H├╝ttenwesen an der Universit├Ąt Stra├čburg, TH Berlin-Charlottenburg und der preu├čischen Bergakademie Berlin.
06.1877 Gegr├╝ndet mit einem Kapital von 1.600.000 Mark
19.07.1877 Die Handelsgesellschaft "Carl Poensgen, Giesbers & Cie." wird in eine Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 600.000 Mark umgewandelt
02.12.1891 Baubeginn (?) einer Dampfmaschine durch G. Kuhn, Stuttgart-Berg.
16.10.1895 Baubeginn (?) einer Dampfmaschine durch G. Kuhn, Stuttgart-Berg.
1897-1923 S├Ąmtliche Aktien sind im Besitz der Familie Thyssen
1897 Kapitalerh├Âhung um M 800.000,00
19.07.1897 Baubeginn (?) einer Dampfmaschine durch G. Kuhn, Stuttgart-Berg.
1899 Kapitalerh├Âhung um M 600.000,00
1900 Nach dem Studium tritt Ernst Poensgen in die v├Ąterliche Firma ein und wird 1900 Direktor des Blechwalz- und Stahlwerks in D├╝sseldorf-Lierenfeld.
12.12.1918 Änderung der Firma aus "Oberbilker Stahlwerk vorm. C. Poensgen, Giesbers & Cie., Akt.-Ges." in "Aktien-Gesellschaft Oberbilker Stahlwerk"
1924 Umstellung des Aktienkapitals von M 3.000.000 auf Reichsmark 1.500.000,00.
10.05.1943 Letzte ordentliche Hauptversammlung bis 1943/44




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Eisenbahn-Radreifen 1911 [Eisenbahnwesen der Gegenwart 2 (1911) 420] 1923 [Tross] 1923: Stahlwerk mit 3 Siemens-Martin-├ľfen
Eisenbahnr├Ąder 1911 [Eisenbahnwesen der Gegenwart 2 (1911) 420] 1923 [Tross] 1923: Stahlwerk mit 3 Siemens-Martin-├ľfen
Schmiedest├╝cke f├╝r den Schiffs- und Maschinenbau 1923 Erste Erw├Ąhnung 1923 Letzte Erw├Ąhnung 1923: Stahlwerk mit 3 Siemens-Martin-├ľfen
Stahlgu├č 1900 [Reichs-Adre├čbuch (1900) 2207] 1923 vmtl. noch [Tro├č] 1923: Stahlwerk mit 3 Siemens-Martin-├ľfen
Turbinentrommeln 1923 Erste Erw├Ąhnung 1923 Letzte Erw├Ąhnung 1923: Stahlwerk mit 3 Siemens-Martin-├ľfen
Walzwerkserzeugnisse 1923 Erste Erw├Ąhnung 1923 Letzte Erw├Ąhnung 1923: Stahlwerk mit 3 Siemens-Martin-├ľfen




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 02.12.1891 Maschinen- und Kessel-Fabrik, Eisen- und Gelbgie├čerei von G. Kuhn
Dampfmaschine 16.10.1895 Maschinen- und Kessel-Fabrik, Eisen- und Gelbgie├čerei von G. Kuhn
Dampfmaschine 19.07.1897 Maschinen- und Kessel-Fabrik, Eisen- und Gelbgie├čerei von G. Kuhn
Dampfmaschine 1895 S├Ąchsische Maschinenfabrik vorm. Richard Hartmann AG
Dampfmaschine 1895 Maschinenfabrik Augsburg AG




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1911 1000       mehr als 1000




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1897 Beiteiligung zuvor Thyssen & Co. KG s├Ąmtliche Aktien




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Rudolf Krautheim, Dipl -Ing. Wilhelm Martin, beide in D├╝sseldorf-Reisholz. Auf sichtsrat: Dr. Heinrich Baron Thyssen-Bornemisza, Castagnola, Vorsitzer; Generaldirektor Dr.-Ing. Wilhelm Roelen, Duisburg-Hamborn, stellv. Vorsitzer; Dr. jur. Fritz Jacke, Berlin; Direktor Ernst Kn├╝ttel, Hennickendorf bei Berlin; Direktor Heinrich L├╝bke, Berlin. Grundkapital: nom. RM 1.500.000,00 Stammaktien in 3000 St├╝cken zu je RM 500,00. Gro├čaktion├Ąr: Pre├č- und Walzwerk A.-G., D├╝sseldorf-Reisholz (fast 100%).
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1807]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTPachtvertrag: Der Betrieb der Gesellschaft ist langj├Ąhrig an die Pre├č- und Walzwerk A.-G, in D├╝sseldorf-Reisholz verpachtet. Zweck: Betrieb von Eisen- und Stahlwerken und verwandten Gewerben, Weiterverarbeitung und Verfeinerung der Erzeugnisse derartiger Werke, Erwerbung, Pachtung und Errichtung von Anlagen jeder Art.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1807]