Heinrich Daniel Schmid

Allgemeines

FirmennameHeinrich Daniel Schmid
OrtssitzWien
OrtsteilSimmering
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenVormals "Rollé & Schwilgué" (s.d.). Gegründet in Wien-Leopoldstadt, seit 1852 in Simmering. In London (1851) als "H. D. Schmidt" (mit "dt"), in München (1854) als "H. D. Schmid", in Paris (1855) nur als "Schmid" (vmtl. alle identisch). 1864: "H. D. Schmidt'sche Fabrik" in Simmering. Um 1873 (Weltausstellung): "Maschinenbau- und Waggonfabriks-Actien-Gesellschaft (vorm. H. D. Schmid)" in Simmering. [http://www.althofen.at/AvW_Museum] gibt als Adresse: "Landstraße 144" (im gleichnamigen Wiener Bezirk?) an. Später "Simmeringer Maschinen- und Waggonbaufabrik AG" (s.d.) und seit 1941 "Simmering-Graz-Pauker" (s.d.).
Quellenangaben[Amtl. Bericht Allg. Pariser Ausstellg 1855 (1856) 126+131] [Amtl. Bericht Ausstellung London 1851 (1852) 505] [Bericht Allg. Dt. Industrie-Ausstellung München 1854 (1855) 8]
HinweiseBaute zusammen mit "Ferd. Dolainski" eine Zuckerwürfel-Schneide- und Preßvorrichtung, mit der Jacob Christoph Rad (Zuckerfabrik Daschitz) zum Erfinder des Würfelzuckers wurde: Eine Spindelpresse mit Schwinggewichten hat zahlreiche, rasterförmig angeordnete Stempel und darunter eine Form mit so vielen Zellen, wie Zuckerstücke hergestellt werden.




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1831 Gründung durch Heinrich Daniel Schmid in Wien-Leopoldstadt. Hergestellt werden zunächst Dezimal-Brückenwaagen (erfunden von H. D. Schmid)
1846 Baubeginn von Eisenbahnwagen
1852 Der Unternehmensstandort in Wien-Simmering besteht seither
1857 Auszeichnung mit einer goldenen Medaille für die erste in Österreich gebaute Lokokobile
09.07.1864 Nach abgeschlossener Konkurrenzverhandlung erhält Schmidt den Auftrag zur die Ausführung der Eisenkonstruktionen der Galerien im Zuschauerraum des Wiener Hofopernhauses.
1899 Der 40.000 Eisenbahnwagen wird geliefert.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Brückenwaagen 1867 Weltausstellung Paris 1867 Weltausstellung Paris Bis 1867 20.000 Stück geliefert
Dampfmaschinen 1851 Weltausstellung London ("H. D. Schmidt") 1867 Weltausstellung Paris  
Einrichtungen für Zuckerfabriken   wohl in der Frühzeit (1830er/40er) 1863 Zuckerformen Bis 1867 500.000 Zuckerformen geliefert
Eisenbahnwagen 1846 Beginn 1899 40.000 Stück gebaut  
Eisenbau 1864 Galerien der Wiener Hofoper 1864 Galerien der Wiener Hofoper  
Lokomobilen 1857 Auszeichnung 1867 Weltausstellung Paris Schmid baute die ersten Lokomobilen in Österreich




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1867 Dampfmaschinen 3     Leistung 120 PS Gesamtleistung  
1867 Kupolöfen 3              




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1855 1000        




Produktionszahlen

Zeitraum Produkt Menge Einheit
1867 1867 Güterzugwagen 1800    
1867 1867 Personenzugwagen 200    
1867 1867 Brückenwaagen 1000    
1867 1867 Dampfmaschinen und Kessel 60    




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1 Umbenennung zuvor Rollé & Schwilgué, Zweigniederlassung Wien  
1 Umbenennung danach Simmeringer Maschinen- und Waggonbau-Aktiengesellschaft