Société Anonyme Franco-Belge pour la Construction de Machines et de Matériel de Chemins de Fer

Allgemeines

FirmennameSociété Anonyme Franco-Belge pour la Construction de Machines et de Matériel de Chemins de Fer
OrtssitzLa Croyère (Belgien)
Art des UnternehmensLokomotivfabrik
AnmerkungenBis 1881: "Compagnie Belge pour la Construction de Machines et de Matériels de Chemins de Fer" (s.d.). Auch Fabrik in Raismes (b. Valanciennes, Frankreich). [Slezak]: "Société Franco-Belge pour la Construction de Matériel de Chemins de Fer" (so ab 1911). Beide Werke umfassen 67 ha bebaute Grundfläche und beschäftigen 5.000 Leute. 1927 aufgeteilt in die belgische "Société Anglo-Franco-Belge" (s.d.) (SAFB) und "Société Franco-Belge" in Frankreich.
Quellenangaben[Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962)]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1881 Umfirmierung aus "Compagnie Belge pour la Construction de Machines et de Materiel de Chemins de Fer" und Verlegung des Gesellschaftssitzes nach Paris. Hauptkapitalgeber ist die "Banque Franco-Egyptienne.
1892 Aufnahme des Baus von Dampflastwagen System Maurice Le Blant, benannt nach dem Chefingenieur der Firma
1908 Aufgabe des Baus von Dampflastwagen vor 1908
1908 Umorganisation und Modernisierung, um schwereres Material herstellen zu können
1911 Umfirmierung in "“Société Franco-Belge de Matériel de Chemins de Fer"
03.11.1927 Umfirmierung des in Belgien ansässigen Unternehmensteils in "Société Anglo-Franco-Belge des Atelies de la Croyère" mit Sitz in La Croyère. Die "Société Franco-Belge" wird ein Unternehmen in Frankreich




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflastwagen 1892 Beginn 1907 Ende vor 1908  
Dampflastwagen 1892 Beginn 1907 Ende vor 1908  
Dampflokomotiven 1881 Beginn (Umbenennung) 1927 Ende (Umbenennung)  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1881 Umbenennung zuvor Compagnie Belge pour la Construction de Machines et de Materiel de Chemins de Fer [Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962)]
1927 Umbenennung danach Société Anglo-Franco-Belge de La Croyère [Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962)]