Cail, Hallot und Comp.

Allgemeines

FirmennameCail, Hallot und Comp.
OrtssitzBr├╝ssel
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen[Matscho├č]: nur im Zusammenhang "Derosne & Cail" (deren Tochter die "Cail, Hallot & Cie." ist). Auch: "├ëtablissements F. C. Cail, A. Halot & Cie.". [Polonceau]: "Cail, Halot et Cie."
Quellenangaben[Amtl. Bericht Pariser Ausstellung 1855 (1856) 126+131] [Matschoss: Entw Dampfmasch (1908) I, 223/24] [Polonceau: Nouvelles machines à vapeur (1893) 24] http://hebergement.ac-poitiers.fr




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1838 Gr├╝ndung als Zweigfirma von "Derosne & Cail" in Paris. Das Unternehmen wird von Alexandre Halot geleitet, der aus den Werkst├Ątten dIndret stammt.
1845 Gr├╝ndung der Zweigfirma "Van Vlissingen, Van Heel, J. F. Cail, A. Halet & Cie." in Amsterdam




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1855 Erste Erw├Ąhnung 1855 Letzte Erw├Ąhnung vertikale Maschine auf Weltausstellung Paris 1855
Lokomobilen 1889 Weltausstellung 1889 1889 Weltausstellung 1889  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1838 Nebenwerk zuvor Ch. Derosne & J. F. Cail als Br├╝sseler Dependance
1845 Nebenwerk danach Paul van Vlissingen & Dudok van Heel Koninklijke Fabrijkanten als Amsterdamer Dependance