Röhrig & König, Maschinenfabrik, Eisen- und Metallgießerei

Allgemeines

FirmennameRöhrig & König, Maschinenfabrik, Eisen- und Metallgießerei
OrtssitzMagdeburg
OrtsteilSudenburg
StraßeBrenneckestr.
Postleitzahl391xx
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBis 1856: "F. W. Schöttler" (s.d.). Bis zur Jahrhundertwende: Halberstädter Str. 55. Ab 1894 neues Werk gebaut.
Quellenangaben[Verzeichnis der Zuckerfabriken 17 (1900) Anh.] [Masch-Ind. (1939/40)] [125 Jahre Mf Buckau Wolf (1963)] Technikmus. Magdeburg (1996)




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1844 Gründung (unter anderer Firma)
1848 Gründung
1850 Der Name "Maschinenfabrik Buckau" bürgert sich mehr und mehr ein
1854 Gründung (unter dieser Firma)
10.1856 F. W. Schöttler verkauft Gelände und Maschinenfabrik an Röhrig und König
30.11.1857 Angebot auf Lieferung der Maschinen für die Zuckerfabrik Zeitz
1900 Die Firma zieht um die Jahrhundertwende von der Halberstädter Straße in den Neubau Brenneckestr./Ecke Salzmannstr.
1906 Übernahme zur Bewältigung des großen Auftragsbestands




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Centrifugen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung mit oberer und unterer Entleerung, auch für Piles und mit Dampfdecke
Dampfkessel 1900 Erste Erwähnung 1905 [Mengebier (1905)]  
Dampfmaschinen 1860 [Rühlmann: Dampfmaschinen Kgr. Hannover (1860)] 1900 [Verzeichnis der Zuckerfabriken 17 (1900) Anh.] neuester Konstruktion
Diffusionsbatterien 1891 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung mit seitlicher und unterer Entleerung, seit 1891: 39 kompl. Anlagen geliefert
Hubräder 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung für Rüben, Schmutz und Abwässer
Kalkofenanlagen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung ohne besondere Feuerung (belg. System)
Maschinen für die Herstellung von Kalksandsteinen 1902 Erste Erwähnung 1906 Letzte Erwähnung Entwicklung: 1902; danach gleiche Produktion als Werksteil der Maschinenfabrik Buckau
Maschinen und Apparate für die Zuckerindustrie 1891 Erste Erwähnung 1906 Letzte Erwähnung danach gleiche Produktion als Werksteil der Maschinenfabrik Buckau
Pumpen ... mit und ohne Schwungräder 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung  
Rübenelevatoren 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung eigener Konstruktion
Rübenschneidmaschinen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung hängend und stehend
selbstschmierende Lager 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung System Freitag
Saturations-Anlagen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung  
Schlamm-, Füllmasse-, Nachprodukte- ... -Pumpen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung  
Schnellcalorisatoren 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung liegend und stehend, eigenen Systems
Schnitzelpressen 1891 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung verschiedener Systeme
Sudmaischen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung in jeder Größe, mit und ohne Kühlmantel
Transmissionen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung solidester Ausführung
Trockenscheidung 1891 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung Kalklöscher mit ringförmigem Siebbehälter
Trommel- und Quirlwäschen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung eigener Konstruktion
Verdampf-Apparate 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung stehender Konstruktion mit Saftcirkulaton
Zuckertrommelsiebe 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1906 Anschluß (Namensverlust) danach Maschinenfabrik Buckau AG Röhrig & König zu "Maschinenfabrik Buckau"""
1 Nebenwerk zuvor Maschinenfabrik Buckau AG vor 1909 als Abteilung zur Mf Buckau
1856 Umbenennung zuvor Schöttler & Co. Schöttler --> Röhrig & König