Maschinenfabrik Grevenbroich AG


Zum Vergrößern Bild anklicken


Maschinenfabrik Grevenbroich AG: Gärkeller Aug. Röhm, Bad Reichenhall Maschinenfabrik Grevenbroich AG: Lagerkeller


Allgemeines

FirmennameMaschinenfabrik Grevenbroich AG
OrtssitzGrevenbroich (Rheinland)
StraßeLindenstr. 43
Postleitzahl41515
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBis 1890: "Langen & Hundhausen" (s.d.). 1905: Friedensstra√üe. 1911: benutzte Fl√§che der Fabrikanlage: 100.000 qm, 600 Arbeitsmaschinen, darunter ein gro√ües Pre√ü- und Ziehwerk (Druck: 700.000 kg); Antrieb durch drei Dampfmaschinen und zahlreiche Elektromotoren von insgesamt 600 PS; zwei Kupol√∂fen f√ľr 5000 bzw. 7000 kg/h Schmelzgewicht; mit Anschlu√ügleis und Rangiergleisen. 1927 Eingliederung in "Maschinenfabrik Buckau R. Wolf AG", Magdeburg, durch Fusion. Sp√§ter als deren Werk Grevenbroich (s.d.)
Quellenangaben[Masch-Ind. (1939/40) 412+599] [Verz. Zuckerfabr 17 (1900) Anh.] [Ganschinietz: Grevenbroich um 1900 (1991) 41] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 3227] [50 Jahre Kölner Bezirksverein des VDI (1911) 94]
Hinweise[50 Jahre K√∂lner Bezirksverein des VDI (1911) 94]: Blechbearbeitung; [95]: Gie√üerei; [96]: Beh√§lterbau; [97]: Bau von Zuckerrohrm√ľhlen




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1878 Friedrich Hermann Hundhausen tritt als Teilhaber in die Firma von Richard Uhlhorn, ein. Die neue Firma "Langen & Hundhausen" beschäftigt sich fortan mit dem Bau von Zuckermaschinen. Uhlhorn, Freund von Hundhausen, wird stiller Teilhaber. Im selben Jahr (nach dem Tode von Uhlhorn) werden der Geheime Kommerzienrat Eugen Langen und Carl Jakob Langen Teilhaber
1890 Die Firma geht aus der Fa. Langen & Hundhausen hervor und wird in eine Aktiengesellschaft mit einem Grundkapital von 2.500.000 Mark ausgestattet. Der Vorstad besteht aus den Herren C. J. Langen und R. Mades. - Nach Austritt von Mades geht sp√§ter die Leitung auf die Herren C. Sch√ľler und C. Voswinkel √ľber.
1892 Das Aktienkapital wird auf 2 Mio Mark herabgesetzt
07.07.1896 Die Aktien werden zu einem Kurs von 135 Prozent zum B√∂rsenhandel an der Berliner Wertpapierb√∂rse eingef√ľhrt.
01.12.1897 Errichtung einer Niederlassung in New York, Broadway 11
1898 Dampfkesselexplosion (vmtl.), die ein Todesopfer fordert
1903 C. Voswinkel scheidet aus dem Vorstand aus.
Herbst 1907 Wilh. Peterson gehört seitdem dem Vorstand an.
1920 Die Firma wird von einem größeren Brand heimgesucht
1922 Die Firma wird erneut von einem größeren Brand heimgesucht
1927 Eingliederung in die "Maschinenfabrik Buckau" (Fusion), Zweigniederlassung
08.02.1927 Lt. Generalversammlung vom 8. Februar 1927 geht die Gesellschaft in den Besitz der Maschinenfabrik Buckau R. Wolf A.-G. in Magdeburg √ľber.
15.02.1927 Gegr√ľndet in Grevenbroich
25.03.1927 Eingetragen
27.09.1927 Der Sitz der Gesellschaft wird von Grevenbroich nach Magdeburg verlegt




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Adant'sches W√ľrfelzuckerverfahren 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Bau von vollst. R√ľben- und Rohrzuckerfabriken 1900 Erste Erw√§hnung 1927 Letzte Erw√§hnung  
Betriebs-Dampfmaschinen 1900 [Adreßbuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adreßbuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] Einzylinder-, Verbund-, Dreizylinder- und Tandem, mit einfacher, Rider- und Ventilsteuerung
Beutelfilter 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Central-Kondensation 1900 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920] 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920]  
Centrifugen mit oberer und unterer Entleerung 1900 Erste Erw√§hnung 1900 Letzte Erw√§hnung  
Condensationsanlagen aller Art 1900 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920] 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920]  
Destillerie-Einrichtugnen          
Doppelknippmaschinen 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
emaillierte Gef√§√üe f√ľr Brauereien 1939 Erste Erw√§hnung 1939 Letzte Erw√§hnung  
emaillierte Gef√§√üe f√ľr Brauereien, Molkereien ... 1939 Erste Erw√§hnung 1939 Letzte Erw√§hnung  
emaillierte Gef√§√üe f√ľr Molkereien 1939 Erste Erw√§hnung 1939 Letzte Erw√§hnung  
emaillierte Gef√§√üe f√ľr Mostereien 1939 Erste Erw√§hnung 1939 Letzte Erw√§hnung  
emaillierte Gef√§√üe f√ľr Weinkellereien 1939 Erste Erw√§hnung 1939 Letzte Erw√§hnung  
Einrichtungen f√ľr Rohrzuckerfabriken         f√ľr Roh- und Wei√üzucker
Einrichtungen f√ľr Steffen'sches Br√ľhverfahren 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Eismaschinen 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920] 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920]  
Filterpressen 1900 Erste Erwähnung 1900 Letzte Erwähnung einener Konstr. sowie Cizek-Pressen
glasemaillierte Stahl-Tanks,-Gef√§√üe und -Apparate 1940 [Weltadre√üb Emaille-Ind (1940)] 1940 [Weltadre√üb Emaille-Ind (1940)]  
glasemaillierte Stahl-Tanks,-Gef√§√üe und -Apparate 1940 [Weltadre√üb Emaille-Ind (1940)] 1940 [Weltadre√üb Emaille-Ind (1940)]  
Kesselspeisewasser-Reiniger 1900 Erste Erw√§hnung 1900 Letzte Erw√§hnung  
Kochapparate 1900 [Adreßbuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adreßbuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911: Verfahren nach Claassen
√Ėlabscheidungs- und Ent√∂lungsanlagen 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920] 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920]  
Pumpmaschinen jeder Art 1900 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Pumpmaschinen jeder Art 1900 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Raffinerie-Anlagen 1900 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Saftvorw√§rmer 1900 Erste Erw√§hnung 1900 Letzte Erw√§hnung  
Sandfilter 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
S√§gen f√ľr Brode und Platten 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Steffen'sche Melasse-Entzuckerungsanlagen 1900 Erste Erw√§hnung 1900 Letzte Erw√§hnung  
Trockenapparate 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Verdampfapparate 1900 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Wasserreiniger 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920] 1906 [Wochenbl Papierf 37 (1906) 920]  
Weston-Zentrifungen 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] 1911 [Adre√übuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.]  
Zuckerrohrm√ľhlen          




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1911 1090 1000 90    




Firmen-√Ąnderungen, Zusammensch√ľsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1927 Anschluß (Namensverlust) danach Maschinenfabrik Buckau AG Maschinenfabrik Grevenbroich zu "Maschinenfabrik Buckau"""
1890 Umbenennung zuvor Langen & Hundhausen Langen & Hundhausen --> "Mf Grevenbroich"




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Dir. Dr. jur. Wilh. Kleinherne, Magdeburg; Dir. Werner Langen, Magdeburg. Aufsichtsrat: Direktor Josef Sch√∂bl, Magdeburg, Vorsitzer; Direktor Hermann Mylius, Breslau, stellv. Vorsitzer; Direktor Philipp Capitaine, Magdeburg; Direktor Heinrich Notz, Magdeburg; Direktor Konstantin Pfeffer, Magdeburg; Dir. Johannes Rodel, Magdeburg. Stimmrecht: Je nom. RM 1.000,00 l Stimme. Gesch√§ftsjahr: Kalenderjahr. Grundkapital: nom. RM 100.000,00 Stammaktien in 100 St√ľcken zu je RM 1.000,00 √ľbernommen von den Gr√ľndern zu pari, zun√§chst mit 25 % einbezahlt. Gro√üaktion√§r: Maschinenfabrik Buckau R. Wolf A.-G., Magdeburg (100%).
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 3227]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTZweck: Bau von Maschinen und Apparaten aller Art, Herstellung aller diesem Zweck dienenden Gegenst√§nde sowie Vornahme aller hierauf bez√ľglichen Gesch√§fte, insbesondere der Vertrieb der bisher von der Maschinenfabrik Grevenbroich hergestellten Fabrikate und √§hnlichen Erzeugnisse sowie der Betrieb eines Emaillierwerkes. Erzeugnisse: Emaillierte Gef√§√üe f√ľr Brauereien, Molkereien usw., geschwei√üte Gef√§√üe aller Art.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 3227]


ZEIT1943
THEMABesitzverhältnisse
TEXTDie Fabrikation erfolgt in der Zweigniederlassung in Grevenbroich. Sitz der Verwaltung: Magdeburg, Schönebecker Straße 82-84. Anlagen: Lufthämmer, Werkzeugmaschinen, Holzbearbeitungsmaschinen, Kompressoren, automatische Schweißmaschinen, Schweißaggregate, Schmelzöfen, Brennöfen, Laufkräne, Drehkran, Emaillieröfen, Chargiermaschinen, Preßluftanlagen, Azetylenanlage, Schmelz- und Untersuchungslaboratorium.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 3227]