Düsseldorf-Ratinger Röhrenkesselfabrik vorm. Dürr & Co.

Allgemeines

FirmennameDüsseldorf-Ratinger Röhrenkesselfabrik vorm. Dürr & Co.
OrtssitzRatingen (Rheinl)
OrtsteilOst
Postleitzahl408xx
Art des UnternehmensDampfkesselfabrik
AnmerkungenBesitzer (um 1892): Aktien-Gesellschaft. Direktoren: G. Dürr u. H. Conrad; Dampfbetrieb. Spezialität (um 1892): Zirkulations-Wasserröhrenkessel, System Dürr. Später: an "Deutsche Babckock". Seit 1972 "Balcke-Dürr AG" (s.d.). Um 1943: "Dürrwerke Aktiengesellschaft" (s.d.). Vergl.: "Röhrenkesselfabrik Mödling, vorm. Dürr, Gehre & Co. AG"
Quellenangaben[Jahrbuch der dt. Braunkohlen...Industrie (1913)] [Adressbuch Elektr.-Branche (1892) 44] [Chemiker-Zeitung (1885) 1101]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1883 Gründung durch Gustav and Walther Dürr.
1889 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
1907 Beginn der Fertigung von Garbe-Steilrohrkesseln
1920 Der erste regenerative Speisewasservorwärmer und die erste Entgasungsanlage werden gebaut [vmtl. von Dürr und nicht von Balcke].
1934 Der erste Bensonkessel wird hergestellt.
1940 Die erste Dürr-Kohlenstaubfeuerung wird eingebaut.
1953 Die erste Auftrag für einen Bensonkessel mit der bis dahin höchsten Dampftemperatur von 650°C wird erteilt.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Apparate aller Art 1913 bekannt 1913 bvekannt  
Dampfkessel 1885 [Chemiker-Zeitung (1885) 1101] 1905 [Mengebier (1905)]  
Garbe-Kessel 1913 bekannt 1913 bvekannt  
Kettenroste 1913 bekannt 1913 bvekannt  
Überhitzer 1913 bekannt 1913 bvekannt  
Zirkulations-Wasserröhrenkessel 1885 [Chemiker-Zeitung (1885) 1101] 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] System Dürr




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 1907 Vereinigte Maschinenfabrik Augsburg und Maschinenbaugesellschaft Nürnberg, Werk Nürnberg