R. Holtz, Dampfboot- und Maschinenfabrik


Zum Vergrößern Bild anklicken


R. Holtz, Dampfboot- und Maschinenfabrik: R. Holtz


Allgemeines

FirmennameR. Holtz, Dampfboot- und Maschinenfabrik
OrtssitzHamburg
OrtsteilHarburg
StraßeHarburger Schloßstr.
Postleitzahl21079
Art des UnternehmensSchiffswerft und Maschinenfabrik
AnmerkungenAnzeige 1892: "Schiffswerft, Maschinenfabrik, Eisengiesserei etc. von R. Holtz in Harburg a.E.". 1922: "Schloßwerft R. Holtz, Schiffswerft, Maschinenfabrik und Kesselschmiede" und Firmenzeichen: Anker, seitlich "R" bzw. "H", darunter "H" (alles im Kreis). Die Werft hatte sich seit 1878 auf den Bau von kleineren Dampfbooten bis 30 Meter Länge spezialisiert und wurde allgemein als "Schloßwerft" bezeichnet, da sie auf der sogenannten Schloßinsel bei Harburg lag.
Quellenangaben[Mengebier: Dampfkesselfabr. (1905)] [Echo, 16.02.1922, mit Abb.] http://www.dampfboot.ch/sturs/n_beginn.htm [Schwarz/Halle: Schiffbauindustrie 1 + 2 (1902)]
Hinweise[Wikipedia]: 1898 ging die [Schlo√ü-]Anlage an Reinhold F. Holst und die von ihm zuvor √ľbernommene Schlosswerft; der noch vorhandene Fl√ľgel wurde 1900 zu einem Arbeiterwohnhaus umgebaut. [www.dampfboot.ch]: das dort vorhandene alte Schlo√ü als Verwaltungsgeb√§ude diente. [http://www.schlossinsel.de]: Im Harburger Schlo√ü siedelte sich bis 1897 der Amtsgerichtshof an, w√§hrend ringsum an den Inselkanten langsam erster Hafenbetrieb entstand; ab 1898 nutzte man das Gel√§nde zunehmend als Werft, w√§hrend die R√§umlichkeiten des ehemaligen Schlosses zu Wohnungen umgebaut wurden.




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1900 Nachdem 1897 die letzte Beh√∂rde aus dem Schlo√ü auf der Harburger Schlo√üinsel in das neue Landratsamt in der Eissendorfer Stra√üe zog, erwirbt R. Holtz die Grundst√ľcke mit Geb√§uden.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfboote 1889 Liste G√ľndling 1901 Liste G√ľndling  
Dampfkessel 1905 [Mengebier (1905)] 1922 [Echo, 16.02.1922, S. 677]  
Schiffsdampfmaschinen 1889 Liste G√ľndling 1922 [Echo, 16.02.1922, S. 677] 1922: 20 - 750 PS
Wasserrohrkessel 1922 [Echo, 16.02.1922, S. 677] 1922 [Echo, 16.02.1922, S. 677]  




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1899 L√§ngshellinge 14   unbekannt L√§nge bis 100 m    
um 1900 Betriebsmaschinen 3   unbekannt Gesamtleistung 100 PS    
um 1900 Kr√§ne im Au√üenbetrieb 1   unbekannt Gesamt-Tragf√§higkeit 25 t    
um 1900 Kr√§ne in den Werkst√§tten 12   unbekannt Gesamt-Tragf√§higkeit 43 t    
um 1900 Maschinen f√ľr Holzbearbeitung 11   unbekannt          
um 1900 Maschinen f√ľr Metallbearbeitung 213   unbekannt          
um 1900 Spezial-Werkzeugmaschinen 3   unbekannt          




Betriebsanlagen

Zeit Betr.-Teil Fläche bebaut Gleis Whs Betr. in Kommentar
1899 Werft 30000 12560   Wasserfront: 260 m    




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1890 152        
1899 410   36 60 7 kaufm√§nnische, 29 technische Angestellte, 68 Schiffbauer, 17 Schmiede und Hammerschmiede, 22 Kesselschmiede, 3 Kupferschmiede, 118 Schlosser und Maschinenbauer, 19 Gie√üereiarbeiter, 22 Tischler und Modellbauer, 3 Maler, 2 Segelmacher, 5 Maurer und Hauszimmerleute, 4 Maschinen- und Kesselw√§rter, 54 Handlanger, 2 Sonstige.