Th. Lammine, Dampfkessel- und Apparatefabrik

Allgemeines

FirmennameTh. Lammine, Dampfkessel- und Apparatefabrik
OrtssitzK├Âln
OrtsteilM├╝lheim
Stra├čeSch├Ânrather Str. 26
Postleitzahl51063
Art des UnternehmensDampfkessel-Fabrik
AnmerkungenBesitzer (um 1884/1892): Theodor Lammine. Um 1884: D├╝sseldorfer Str. (ohne Hausnummer). Inhaber um 1911: Emil und Theodor Lammine.
Quellenangaben[Mengebier: Dampfkesselfabr. (1905)] [Adressbuch Elektr.-Branche (1892) 121] [Kaufm├Ąnnisches Adre├čbuch f├╝r die Rheinprovinz 1 (1884)] [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911) 200]
Hinweise[50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911) 200]: Herstellung von Gl├╝hgef├Ą├čen




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1860 Gr├╝ndung
1909 Beginn der Fabrikation von schmiedeeisernen, geschwei├čten Gl├╝hgef├Ą├čen zum Ausgl├╝hen von Metallen, ohne Nietverbindungen, mit oberem Topfrand, der aus ausgewalzten, vollst├Ąndig ausgedrehten und in jeder beliebigen Profilierung ausgef├╝hrten, angeschwei├čten Ringen besteht.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Beh├Ąlter f├╝r Brennereien, Brauereien usw. 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] in jeder Gr├Â├če wie auch in den kompliziertesten Konstruktionen
Dampfkessel 1892 [Adressb Elektr.-Branche (1892)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911: haupts├Ąchlich Gro├čwasserraumkessel, aber auch Kessel jeden anderen Systems
Gl├╝h├Âfen f├╝r Metalle 1909 schmiedeeiserne, geschwei├čte 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1909 eingef├╝hrt, ohne Nietverbindungen
Transportkessel f├╝r Eisenbahnbetrieb 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] f├╝r Staats- und Kleinbahnbetrieb