J. Frerichs & Co. Akt.-Ges.

Allgemeines

FirmennameJ. Frerichs & Co. Akt.-Ges.
OrtssitzOsterholz-Scharmbeck
OrtsteilOsterholz
Postleitzahl27711
Art des UnternehmensMaschinenfabrik und Eisengießerei
AnmerkungenFirma 1864/65 von Rönnebeck (s.d.) nach Osterholz-Scharmbeck verlegt. Bis 1900 unter der Firma "J. Frerichs & Co.", dann Aktiengesellschaft. Dazu seit 1905 eine Schiffswerft in Einswarden (s.d.). 1928 Anschluß an "Deutsche Schiff- und Maschinenbau-Aktiengesellschaft" (s.d.), Bremen.
Quellenangaben[Mengebier: Dampfkesselfabr. (1905)] Museum Industriekultur OsnabrĂŒck; http://de.wikipedia.org/wiki/Frerichswerft




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1865 Umzug von Rönnebeck (b. [Bremen-]Blumenthal) nach Osterholz
1900 Umwandlung von "J. Frerichs & Co." in eine Aktiengesellschaft, da keine mÀnnlichen Erben vorhanden sind.
1905 Erwerbung eines 17 ha großen GelĂ€ndes in Einswarden (spĂ€ter Teil von Nordenham) auf der oldenburgischen Seite der Unterweser, um dort eine Werft zum Bau von Seeschiffen zu errichten. - Diese Firmiert ab 1912 als "Schiffswerft J. Frerichs & Co."
1910 Beginn des Dieselmotorenbaues
1930 Das Unternehmen wird mit der "Deutsche Schiff- und Maschinenbau-Aktiengesellschaft", Bremen, zusammengeschlossen.
1931 Der Betrieb muß wegen starker Verschuldung eingestellt werden. Die Stadt Osterholz-Scharmbeck erwirbt als HauptglĂ€ubiger das GrundstĂŒck mit den FabrikgebĂ€uden.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1865 Umzug von Flethe = Rönnebeck 1905 [Mengebier (1905)]  
Dampfmaschinen 1864 Beginn (Ortswechsel)      




Firmen-Änderungen, ZusammenschĂŒsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1865 Ortswechsel zuvor J. Frerichs & Co. von Rönnebeck nach Osterholz