Unruh & Liebig


Zum Vergrößern Bild anklicken


Unruh & Liebig: Unruh & Liebig


Allgemeines

FirmennameUnruh & Liebig
OrtssitzLeipzig
OrtsteilPlagwitz
StraßeNaumburger Str. 28
Postleitzahl04229
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenStraßenname bis 1903: Braustraße. Seit 1899 Teil der "Peniger Maschinenfabrik und Eisengießerei AG" (s.d.) und ab 1937 unter der Firma "Peniger Maschinenfabrik u. Unruh & Liebig AG" (s.d.)
Quellenangaben[Adreßbuch der Zuckerindustrie (1911/12) Anh.] Staatsarchiv Leipzig (Bestand 20795) [Buhl: Studie zur Industriearchitektur in Leipzig Plagwitz (2003) 222]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1887 Ingenieur Gustav Unruh wird Teilhaber bei Liebig - neue Firmenbezeichung "Unruh & Liebig"
01.07.1890 bis 31.12.1890 Noch im Gr√ľndungsjahr Sitzverlegung nach Penig i. Sa.
24.07.1890 Eintragung in Berlin
1896-1897 Projektierung und Neuerrichtung des Werkes in Plagwitz an der Braustraße (Naumburger Str. 28]
1899 Bedingt durch Krisensituation und Zahlungsschwierigkeiten wird die Firma von der "Peniger Maschinenfabrik und Eisengie√üerei AG" √ľbernommen; Unruh und Liebig besitzen 50 % der Aktien.
1899 Ankauf der Maschinen-Fabrik, die sich mit der Herstellung von Kr√§nen, Aufz√ľgen und Transportanlagen befa√üt durch die "Peninger Maschinenfabrik und Eisengie√üerei AG"
1900 Errichtung einer zweiten Montagehalle
1911 Erhöung des Aktienkapitals auf 3,1 Mio M
01.08.1914 bis 01.11.1918 u.a. Kriegsproduktion: Munitionsaufz√ľge f√ľr Kriegsschiffe
04.1917 Hungerstreik
1918 Kauf der Firma "Backhaus & Langensiepen"
1924 Umstellung des Kapitals von M 36.000.000,00 auf RM 2.054.000,00 u. Umtauschangebot an Vorzugsaktien A in Stammaktien (nom. RM 20,00 Vorzugsaktien = nom. RM 160,00 Stammaktien)
1926 K√ľndigung und R√ľckzahlung der Vorzugsaktien Lit. A
1930 Neust√ľckelung des Aktienkapitals
19.10.1932 Zur Sanierung der Ges. Herabsetzung des Aktienkapitals in erleichterter Form auf RM 512.000,00 durch a) Einziehung von RM 32.000,00 der Ges. gehöriger Stammaktien, b) durch Herabsetzung des Nennwerts der Stammaktien von RM 200,00 auf RM 100,00, Zusammenlegung der so denominierten Aktien im Verhältnis 2:1. Anschließend Wiedererhöhung um RM 80.000,00 durch Ausgabe von 800 Stammaktien zu RM 100,00 unter Ausschluß des Bezugsrechts der alten Aktionäre hinsichtlich eines Teilbetrages von RM 60.000,00 Aktien, die nicht durch Barzahlung, sondern durch Aufrechnung einer Schuld gedeckt werden.
06.12.1937 √Ąnderung des Firmennamens der "Peniger Maschinenfabrik und Eisengie√üerei" in "Peniger Maschinenfabrik u. Unruh & Liebig AG"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
[Stetigförderer] 1900 Erste Erwähnung 1911 Letzte Erwähnung Elevatoren, Schnecken, ...
Aufz√ľge f√ľr Personen und Lasten 1900 Erste Erw√§hnung 1937 Letzte Erw√§hnung 1900: Beginn; 1937: Umfirmierung
Elektrohängebahnen 1911 Erste Erwähnung 1937 Letzte Erwähnung 1937: Umfirmierung
Kesselhausbekohlungsanlagen 1900 Erste Erwähnung 1937 Letzte Erwähnung 1900: Beginn; 1937: Umfirmierung; mit Elevatoren, Schnecken, ...
Krane 1900 Erste Erwähnung 1937 Letzte Erwähnung 1900: Beginn; 1937: Umfirmierung
Waggonkipper 1911 Erste Erwähnung 1937 Letzte Erwähnung 1937: Umfirmierung




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1887 30        
1897 80        




Firmen-√Ąnderungen, Zusammensch√ľsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1899 Nebenwerk zuvor Peniger Maschinenfabrik und Eisengießerei Aktiengesellschaft Unruh & Liebig = Tochter von Peniger ... [Maschinenindustrie (1939/40) 566]
1887 Umbenennung zuvor Technisches Bureau und Maschinenbauanstalt Techn. Buerau --> Unruh & Liebig [Herrmann: Plagwitz (1986) 89] 9
1899 Umbenennung danach Peniger Maschinenfabrik und Unruh & Liebig AG Zunächst Teil der "Peniger Maschinenfabrik und Eisengießerei AG"