Allis-Chalmers Manufacturing Co.


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Allis-Chalmers Manufacturing Co.: Zeichensaal Allis-Chalmers Manufacturing Co.: Ansicht der Allisworks und der South Foundry Allis-Chalmers Manufacturing Co.: Maschinenwerkstatt West Allis Works Allis-Chalmers Manufacturing Co.: Maschinenwerkstatt West Allis Works
Allis-Chalmers Manufacturing Co.: Anzeige Steam Turbo Generators


Allgemeines

FirmennameAllis-Chalmers Manufacturing Co.
OrtssitzMilwaukee (WI)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAb 1901 als Gemeinschaftsunternehmen von "Edward P. Allis Co." (s.d.) und "Fraser & Chalmers" (s.d.). Auch Werk in Chicago (ex Fraser & Chalmers, s.d.). 1985 von Deutz ├╝bernommen; neuer Markenname "Deutz-Allis". 1990 an AGCO-Corporation mit der Traktorenmarke "AGCO-Allis"
Quellenangaben[Matscho├č: Entw Dampfmaschine (1908) I, 257] [Cohrs: Ber├╝hmte Baumaschinen (1999) 12] [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige Steam Turbo Generators]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
Mai 1901 Gr├╝ndung eines Gemeinschaftsunternehmens durch "Edward P. Allis" und "Fraser & Chalmers" zum Bau von Bergwerksausr├╝stungen. Edwin Reynolds, Superintendent bei Allis, ist die treibende Kraft hierbei und wird Chefingenieur der neuen Firma.
1905 Reynolds baut eine 5000-PS-Dampfmaschineneinheit mit Bullock-Generator f├╝r die Dekorationsbeleuchtung auf der Weltausstellung St. Louis
02.1909 Tod des Chefingenieurs Edwin Reynolds. Er hatte die Maschinenwerkst├Ątten in West Allis und die meisten ihrer Maschinen geplant und hatte ├╝ber 40 Patente f├╝r Verbesserungen von Bergwerksmaschinen, Kraftmaschinen, Luftkompressoren, Ventilsteuerungen usw.
16.04.1913 Bildung der "Allis-Chalmers Manufacturing Co." mit Otto Falk als Pr├Ąsident
Nov. 1914 Der Prototyp des dreir├Ądrigen Traktors 10-18 kommt heraus. Er ist stark vom gut-vekauften Little Bull-Traktor beeinflu├čt. Er hat einen Zweizylindermotor mit gegen├╝berliegenden Zylindern (d= 5.25", h= 7") mit 720 U/min, Zweikugel-Vergaser und Hochspannungsz├╝ndung; nur einen Vorw├Ąrts- und einen R├╝ckw├Ąrtsgang.
1915 Die Serienproduktion des dreir├Ądrigen Traktors 10-18 beginnt. Dieser erreicht aber nie den Erfolg des Bull-Traktors, der sein Vorbild ist.
1918 Das Traktormodell E 15-30 wird herausgebracht, ausgestattet mit einem Vierzylindermotor eigener Produktion mit 4.75" Zylinderdurchmesser und 6.6" Hub bei 830 U/min, mit zwei Vorw├Ąrts-G├Ąngen und einem Blech-K├╝hler (sp├Ąter aus Gu├čeisen und 930 U/min). Die Fabriknummern beginnen mit 5000.
1919 Das Traktormodell 6-12 kommt heraus. Er hat einen Vierzylinder-LeRoi-Petroleummotor, Modell 2C mit 3.125" Bohrung und 4.5" Hub bei 1000 U/min (sp├Ąter 1200 U/min). Er hat nur einen Vorw├Ąrts- und einen R├╝ckw├Ąrtsgang und ist mit einem Kingston-Vergaser Modell L und einem Magnetz├╝nder nach Eisemann oder Splitdorf (Dixie) ausgestattet. Die Fabriknummern beginnen mit 10001
1921 Einstellung der Produktion des dreir├Ądrigen Traktors 10-18 (unbekannt, wieviele davon gebaut wurden)
1921 Der Bau des Traktormodells E 15-30 wird eingestellt. Von den Modellen 15-30 und 18-30 wruden 1160 St├╝ck gebaut
Sept. 1921 Das Modell L 12-20 erscheint als "kleiner Bruder" des 18-30. Er ist als Dreipflug-Tecker vorgesehen und ist mit einer Midwest-Maschine mit den Zylinderma├čen 4.125 x 5.25" bei n= 1100 U/min ausgestattet. Nach Tests in Nebraska im September 1921 wird der Trecker zum 15-25 zur├╝ckgestuft. Er ist normalerweise nur f├╝r Petroleumbetrieb (durch einen Kingston, Modell L oder einen Wheeler-Schebler Modell A -Vergaser) vorgesehen, aber eine Sonderbauart (mit Kingston Modell E Zeikugel-Vergaser) kann f├╝r Kerosin-Berieb geliefert werden. Sie haben Dixie 46C -Magnetz├╝nder. Wie die fr├╝hen Versionen des 18-30 hat das Modell L anfangs den "Allis-Chalmers"-Aufgu├č auf dem K├╝hlertank, doch das wird sp├Ąter durch eine flache Aufschrift ersetzt.
1923 Nach Versuchen in Nebraska im September 1921 wird das Modell E 18-30 in einer Anzeige von 1922 umbenannt in 20-35, und die Produktion beginnt im folgenden Jahr. Die laufenden Nummern f├╝r den 20-35 beginnen mit 6161. Er hat die selbe Maschine wie der 18-30, aber die Leistung ist durch den Betrieb mit Petroleum h├Âher. Es gibt Sonderausf├╝hrungen f├╝r Dreschbetriebe und f├╝r den Betrieb auf Stra├čen.
Febr. 1924 Vom Modell L 15-25 kommt eine spezielle Bauart f├╝r Obstg├Ąrten (Hinterr├Ąder mit kleinerem Durchmesser, vorn Scheibenr├Ąder und Kotfl├╝gel) und Stra├čenunterhaltung (mit breiteren und schwereren Hinterr├Ądern) heraus. Sie haben individuelle Hinterradbremsen. Sie Seriennummern beginnen mi 20134.
1925 Das Traktor-Modell 20-35 wird seitdem auch von der "Banting Manufacturing Co." in Toledo, Ohio, verkauft. sie sind als "22-42 Greyhound Special" bekannt und sind f├╝r Drescharbeiten mit ├╝bergro├čem 5"-Zylinderdurchmesser, Dach und anderen Extras ausestattet. Sie sind grau oder gr├╝n gestrichen und tragen den Namen "Greyhound" (ab 1930: "Banting Machine Co.") am K├╝hler.
1926 Einstellung der Produktion des Traktormodells 6-12 nach 1471 Einheiten
1927 Das Modell E 18-30 erf├Ąhrt ab Fabr.-Nr. 8070 einige Ver├Ąnderungen: Schmutzf├Ąnger, Druckschmierung, Gewichtsverringerung, gr├╝ne R├Ąder, deutlich reduzierter Preis. Ab Fabr.-Nr. wird der Kingston-Vergaser durch den Zenith, Modell C6EV ersetzt.
1927 Vom Modell L 15-25/15-25 werden bis 1927 1705 St├╝ck gebaut.
1930 Das Traktor-Modell E 25-40 ist die letzte Ausf├╝hrung der Modellreihe "E". Sie hat die selbe Maschine wie der 20-35. jedoch mit 5" Zylinderdurchmesser (erh├Ąltlich auch mit 5.25" f├╝r Dreschbetrieb) und n= 1000 U/min. Er ist etwas schwerer als sein Vorg├Ąnger. Es gibt auch eine Version f├╝r den Betrieb mit Kerosin, und er ist auch mit Luftreifen lieferbar. Die Fabriknummern beginnen mit 24186.
1931 ├ťbernahme der "Advance-Rumely Co."
1936 Ende der Bauzeit des Traktor-Modells E 25-40 nach 1425 gebauten Einheite. Er wird durch das weitgehend erfolglose Modell A ersetzt
1953 ├ťbernahme der "Buda Company" in Harvey, Ill.
1959 ├ťbernahme der "Valley Iron Works" in Appleton (Wisc.) (Hersteller von Papiermaschinen)
1974 Die Firma geht ein Gemeinschaftsunternehmen mit der "J. M. Voith GmbH" ein und bildet die "Voith-Allis Corporation"
1977 ├ťbernahme der restlichen Anteile durch "J. M. Voith". Die Firma wird die "Voith Inc.", Appleton (Sitz der fr├╝heren Firma "Valley Iron Works").
1985 Die "Kl├Âckner-Humboldt-Deutz" in K├Âln ├╝bernimmt den Landtechnik-Bereich mit anschlie├čender Gr├╝ndung der "Deutz-Allis-Corporation" mit Sitz in Milwaukee
31.12.1989 "Kl├Âckner-Humboldt-Deutz" (K├Âln) verkauft die "Deutz-Allis Corporation" (Landmaschinenbau)




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Bergwerksmaschinen 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Brecher 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Dampff├Ârdermaschinen 1894 f├╝r Quincy Mining Co. (Allis oder Fraser & Ch.?) 1894 f├╝r Quincy Mining Co. (Allis oder Fraser & Ch.?)  
Dampfgebl├Ąsemaschinen 1904 [Page's Magazine (1904) Anzeige] 1904 [Page's Magazine (1904) Anzeige] Riesige Zwillingsmaschinen: liegende Corliss-Maschinen und stehende Gebl├Ąsezylinder
Dampfmaschinen 1901 Beginn als Gemeinschaftsunternehmen 1923 [Buying - POWER - Section (1923)] [VDI 50 (1906) 2257]: 7500-PS-Maschine
Dampfturbinen 1908 [VDI 49 (1905) 1336] 1923 [Buying - POWER - Section (1923)] [VDI 49 (1905) 1336]: Kraftwerk Manhattan Railway
Dampfwinden 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
elektrische Maschinen 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Elektrowinden 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Gas- und ├ľlmaschinen 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Getreidem├╝hlen 1901 Bildung des Gemeinschaftsunternehmens 1923 [Buying - POWER - Section (1923)]  
landwirtschaftliche Maschinen 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Luftkompressoren 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Maschinen f├╝r Zementfabriken 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
S├Ągewerke 1901 Bildung des Gemeinschaftsunternehmens 1923 [Buying - POWER - Section (1923)]  
Schiffsdampfmaschinen          
Traktoren 1915 Beginn (Serienproduktion des 10/18) 1936 Ende der Produktion des E 25/40  
Transmissionsanlagen 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  
Wasserturbinen 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige] 1923 [Buying - POWER - Section (1923): Anzeige]  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1931 Anschlu├č (Namensverlust) zuvor Advance-Rumely Co.