Breslauer Actien-Gesellschaft f├╝r Eisenbahn-Wagenbau und Maschinenbau-Anstalt Breslau


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Breslauer Actien-Gesellschaft f├╝r Eisenbahn-Wagenbau und Maschinenbau-Anstalt Breslau: Breslauer AG f├╝r Eisenbahn-Wagenbau: Stammwerk


Allgemeines

FirmennameBreslauer Actien-Gesellschaft f├╝r Eisenbahn-Wagenbau und Maschinenbau-Anstalt Breslau
OrtssitzBreslau
Art des UnternehmensWaggon- und Maschinenfabrik
Anmerkungen1897 entstanden aus "Breslauer A.-G. f├╝r Eisenbahn-Wagenbau" und der "Maschinenbau-Anstalt Breslau GmbH" (siehe beide); lt. [Eb-Wesen d Gegenw 2 (1911) 210] obige Firmierung erst seit 1906. Besitzt um 1911 drei Waggonfabriken (Linke-Werk (Stammwerk) an der Striegauer Allee, Werk P├Âpelwitz und Klein Mochbern (Neue Waggonbauanstalt, um 1911 im Entstehen)) und und eine Maschinenfabrik (in Klein Mochbern, seit 1900). Die Firmenangabe "Maschinenbau-Anstalt Breslau" wurde auf den Maschinen wohl auch noch bis 1912 verwendet (Zylinderdeckel von Dampfmaschinen auf Abb.). Seit 1912: "Linke-Hofmann" (s.d.).
Quellenangaben[Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II, 147+210]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1833 Gr├╝ndung des Ursprungsunternehmens
1897 Kauf der Maschinenbauanstalt G. H. v. Ruffer
1900 Bau eines neuen Werks an der westlichen Stadtgrenze
1905 Auftrag f├╝r den Bau des Schmidt'schen Rauchr├Âhren├╝berhitzers
1906 Versuchsfahrten mit C-Hei├čdampf-Tenderlok (Grunewald - Belzig)
1906 Grand Prix auf Weltausstellung Mailand
09.04.1906 Die Abteilung Lokomotiv- und Maschinenbau der Breslauer Akt. Ges. f├╝r Eisenbahnwagenbau und die Abteilung Waggonbau werden verschmolzen: Umfirmierung der 1897 zusammengeschlossenen "Breslauer Aktiengesellschaft f├╝r Eisenbahnwagenbau" und der "Maschinenbauanstalt Breslau GmbH" in "Breslauer Actien-Gesellschaft f├╝r Eisenbahn-Wagenbau und Maschinenbau-Anstalt Breslau"
1910 Auzeichnung durch den Grand Prix auf der Weltausstellung Br├╝ssel
1912 Zusammenschlu├č mit "Gebr. Hofmann" zu "Linke-Hofmann"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  
Dampfmaschinen 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  
Dampfturbinen 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  
Dieselmotoren 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  
F├Ârdermaschinen 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] bis zu ca. 4000 PS
Gebl├Ąsemaschinen 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] bis fast 4000 PS
G├╝terzugwagen 1888 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] aller Art, 1911: Kapazit├Ąt 2500 Wagen/a
Hochdruckzentrifugalpumpen 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  
Lokomotiven f├╝r alle Spurweiten 1871 Beginn (ex Linke) 1912 Ende (--> Linke-Hofmann) 1911: 200 Loks/a
Maschinen und Apparate f├╝r die Zuckerindustrie 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  
Reisezugwagen 1888 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] auch Salonwagen
Stra├čenbahn-Triebwagen 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] f├╝r Breslau
Triebwagen 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,210] auch: Blankenese-Ohlsdorf
Turbo- und Kolbenkompressoren 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  
Zinn- und Zinkwalzwerke 1900 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147] 1911 [Eisenbahnwesen d Gegenw (1911) II,147]  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1906 Zusammenschlu├č, neuer Name zuvor Maschinenbauanstalt Breslau GmbH Zusammenschlu├č schon 1897; Umfirmierung wohl erst 1906
1912 Zusammenschlu├č, neuer Name danach Linke-Hofmann-Werke, Breslauer Aktiengesellschaft f├╝r Eisenbahnwagen-, Lokomotiv- und Maschinenbau Bsl. AG + Hofmann = L-H
1906 Zusammenschlu├č, neuer Name zuvor Breslauer Aktiengesellschaft f├╝r Eisenbahnwagenbau Zusammenschlu├č schon 1897; Umfirmierung wohl erst 1906