Société Anonyme des Ateliers de Construction J. J. Gilain

Allgemeines

FirmennameSociété Anonyme des Ateliers de Construction J. J. Gilain
OrtssitzTirlemont (Brabant)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenFraglich, ob Bezug zu Gilain in Tiemen (um 1830), s.d., besteht. [TM Wien]: "J. J. Gillain". Mit den Abteilungen: Allgemeiner Maschinenbau; chemische Anlagenbau; Hebe-, Transport- und Entladeanlagen; Elevatoren und Förderanlagen; Kesselbau, Lokomotivbau.
Quellenangaben[VDI 49 (1905) 1131] [Techn Museum Wien: Grundblatt Best.-Nr. 968] Katalog bei http://www.mot.be




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1805 Gegründet (lt. Firmenschrift)
1897 Gründung (lt. Slezak und Gündling)
1905 Aufnahme des Lokomotivbaus
1925 Aufgabe des Lokomotivbaus, insgesamt wurden ca. 87 Lokomotiven erbaut
1959 Fusion mit vier weiteren Maschinebaufirmen zur "Ateliers Belges Reunis S.A."




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflokomotiven 1905 Beginn 1925 Ende ca. 87 Stück gebaut
Dampfmaschinen         Auch Schmidt'sche Heißdampfmaschinen
Elevatoren          
Förderbänder          




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine vor 1917 Ascherslebener Maschinenbau Act.-Ges., vorm W. Schmidt & Co.