Heinrich Unger, Papierfabrik

Allgemeines

FirmennameHeinrich Unger, Papierfabrik
OrtssitzGleisweiler (ü. Landau, Pfalz)
Postleitzahl76835
Art des UnternehmensPapierfabrik
Quellenangaben[Reichs-Adreßbuch (1900) 284] [Rothenberger: Dampfmaschine in der Pfalz; Mitt Hist Verein Pfalz 95 (1997) 308]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1855 Unger nimmt Mitte der 1850er Jahre den Bau von Dampfmaschinen auf
1860 Die Papiermaschine bei Unger in Gleisweiler wird von einer modernen, selbstgebauten Zwillingsdampfmaschine angegetrieben, die von dem jungen, kürzlich eingestellten Ingenieur Ludwig Erhardt selbst konstruiert wurde. Die zuerst gebaute Mawschine wird besonders auf einer Industrieausstellung in Kaiserslautern erwähnt.
1861 Der Dampfmaschinenbau bei Unger wird nach dem Weggang von Ehrhardt 1861 bald eingestellt




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1855 Beginn Mitte der 50er Jahre 1861 Ende (nach Weggang von Ehrhardt)  
Papier 1900 [Reichs-Adreßbuch (1900) 284] 1900 [Reichs-Adreßbuch (1900) 284]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 1860 Heinrich Unger, Papierfabrik