Witkowitzer Bergbau- und Eisenh├╝ttengesellschaft

Allgemeines

FirmennameWitkowitzer Bergbau- und Eisenh├╝ttengesellschaft
OrtssitzWitkowitz (M├Ąhren)
Art des UnternehmensBerg- und Eisenwerke
AnmerkungenAuch: "Witkowitzer Bergbau- und Eisenh├╝tten-Gewerkschaft". Hat um 1885 eine eigene Privat-Gasanstalt. Reinigung mit Lux-Masse.
Quellenangaben[Witkowitzer Bergbau ... (1914)] [G├Ârlitzer Maschinenbauanstalt: Ventildampfmaschinen (um 1920)]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1829 Gr├╝ndung des Werks vom Kardinal F├╝rsterzbischof von Olm├╝tz, Erzherzog Rudolf, und zwar sofort als Puddelwerk, das erste in der ganzen Monarchie. Ebenso besitzt dieses Werk den ersten Kokshochofen in ├ľsterreich.
1829 Baubeginn der Werke
1830 Betriebser├Âffnung der ersten Puddel├Âfen in ├ľsterreich
1830 Betriebs├╝bergabe der Rudolfsh├╝tte
1831 Errichtung des ersten Kokshochofens in ├ľsterreich
1829 Der Nachfolger des Gr├╝nders, F├╝rsterzbischof Ferdinand Maria Graf von Chotek, verpachtet das Unternehmen an ein Konsortium.
1835 Verpachtung der Rudolfsh├╝tte mit ihren Kohlengruben an eine Gewerkschaft unter dem Namen "Wiener Gewerkschaft", an deren Spitze als Hauptteilnehmer Baron Rothschild steht. Die ├╝brigen Teilnehmer sind: Baron Geym├╝ller, Graf Heinrich Larisch, Siemon Biedermann, Heinrich Sichrovsky
1836-1840 1836-40: Erweiterung des Werks
1836 Der im Jahre 1836 begonnene Bau der Linie der Kaiser-Ferdinands-Nordbahn Wien - Lundenburg - Br├╝nn veranla├čt die Rudolfsh├╝tte, sich auf die Erzeugung von Eisenbahnschienen und Kleinmaterial einzurichten
1837 Bau eines zweiten Kokshochofens
1840 Aufstellung und Inbetriebsetzung der ersten Dampfmaschine im Werk
1840 Es werden 12.116 Ztr. Roh- und 3058 Ztr. Gu├čeisen erzeugt.
1841 Das Wiener Bahnkhaus Baron Geym├╝ller falliert
1841 Die Wiener Gewerkschaft wird in gro├če Verlegenheit versetzt, weil alles auf den Namen von Baron Geym├╝ller geschrieben ist.
1843 ├ťbergang des Werks in den Alleinbesitz des Bankhauses S. M. von Rothschild
1844 Aufstellung eines Dampfhammers. Es ist der erste ├ľsterreichs.
1845 Produktion von 28.000 Ztr. Roheisen, darunter nur 5000 Ztr. Gu├čeisen
1846 Errichtung der ersten Schule in Witkowitz
1847 Erbauung der Anselmh├╝tte, des Schlosses sowie des Zentralgeb├Ąudes samt Annexen
1850 Erbauung einer mechanischen Werkst├Ątte
1850 Herstellung de ersten Waggonteile aus Flacheisen
1856 Erbauung des dritten Hochofens
1865 Einf├╝hrung des Bessemer-Prozesses
1870 Bau des ersten gro├čen Kokshochofens
1873 ├ťbergang des Eisenwerks aus dem Alleinbesitz des Hauses S. M. von Rothschild unter Beteiligung der Firma Gebr. Gutmann an die "Witkowitzer Bergbau- und Eisenh├╝ttengesellschaft"
1876 Umbau und Erweiterung der Walzwerksanlagen
1878 Aufstellung der ersten steinernen Winderhitzungsapparate in ├ľsterreich
1879 Bau der Martinofenanlage
1879 Errichtung einer Extraktionstalt f├╝r kupferhaltige Schwefelkies-Abbr├Ąnde
1879 Erblasen der ersten Thomas-Charge auf dem Kontinent
1880 Erwerbung des Stabeisen- und Blechwalzwerks der Firma Sch├╝ller in M├Ąhrisch-Ostrau
1880 Ankauf der Rudobanya-Telekesa-Eisensteingruben im Borsoder Komitat
1880 Erwerbung der Puddlung in M├Ąhrisch-Ostrau
1883 Beginn des Br├╝ckenbaus
1883 Bau einer Fabrik zur Erzeugung schmiedeeiserner Rohre und Fittings
1883 Bau einer neuen Br├╝ckenbauanstalt
1883 Lieferung einer Walzenzug-Dampfmaschine durch G├Ârlitzer Maschinenbauanstalt
1884 Bau einer neuen Bessemerh├╝tte
1885 Anlage der ersten Otto-Hofmann-Koks├Âfen mit Nebenproduktengewinnung
1887-1888 1887-88: Erbauung der Gu├čstahlfabrik
1888 Beginn der Gu├čstahlerzeugung
1888 Erwerbung der Sophienh├╝tte
1888 Bau eines dritten Hochofens auf der Sophienh├╝tte
1888 Bau einer neuen Kesselfabrik
1888 Erweiterung der Br├╝ckenbauanstalt
1888 Ausweitung des Br├╝ckenbaus
1888 Neubau der Chamottefabrik
1889 Errichtung von f├╝nf Martin├Âfen, Einf├╝hrung des kombinierten Prozesses
1890 Bau des Hammer- und Pre├čwerkes
1890 Bau des Appreturfabriken der Gu├čstahlfabrik
1890 Es arbeiten 7 Hoch├Âfen
1893 Aufnahme der Fabrikation von Panzerplatten
1895 Erwerbung des oberungarischen Eisensteinbergbaues Kotterbach
1895 Erwerbung der im Ostrauer, Dombrauer und Petrzkowitzer Reviere gelegenen Freiherr von Rothschild'schen Eisengruben f├╝r die Gewerkschaft
1895 Bau eines Triowalzwerkes
1895 Paul Reusch arbeitet seit 1895 als Verwalter der Witkowitzer Bergbau- und Eisenh├╝ttengesellschaft
1896 Aufnahme der Fabrikation von Geschossen
1896 Bau einer Schlackenziegelei auf Sophienh├╝tte
1897 Vergr├Â├čerung der Martinofenanlage in der Gu├čstahlfabrik
1897 Bau einer Benzolfabrik
1897 Bau einer elektrischen Kraftzentrale
1897 Erwerbung von Eisensteingruben im n├Ârdlichen Schweden
1898 Erwerbung von Eisensteingruben im n├Ârdlichen Schweden
1898 Bau einer neuen Walzendreherei
1898 Aufstellung eines 20-Tonnen-Hammers
1899 Errichtung eines neuen Panzerplattenwerkes
1900 Bau einer Kohlenw├Ąsche
1900 Bau eines neuen Hochofens auf Sophienh├╝tte
1901 Vergr├Â├čerung des Panzerplattenwerkes der Gu├čstahlh├╝tte
1901 Aufstellung einer 8000-t-Presse
1901 Neubau der Kupferextraktion
1901 Ende der T├Ątigkeit von Paul Reusch arbeitet als Verwalter der Witkowitzer Bergbau- und Eisenh├╝ttengesellschaft
1902 Bau des Hochofens 4 in Witkowitz
1902 Vergr├Â├čerung der Walzh├╝tte II durch Aufstellung einer Mittelstrecke
1902 Erweiterung der elektrischen Kraftzentrale: Aufstellung eines neuen Generators von 1000 kW
1903 Bau einer Wassergas-Schwei├čanlage f├╝r Blecharbeiten
1903 Bau einer Gescho├čfabrik
1904 Bau der elektrischen Kraftzentrale II f├╝r Koksofengasmaschinen-Betrieb
1904 Aufstellung der ersten Hochofengasgebl├Ąse
1905 Vergr├Â├čerung der Koksanstalt um eine neue Batterie von 40 Koks├Âfen
1905 Aufnahme der Fabrikation von Gro├čgasmaschinen f├╝r Koks- und Hochofengase
1905 Erweiterung der R├Âhrenwalzwerkes durch den Bau einer elektrischen Schwei├čanlage zur Erzeugung von Schwei├čwaren aus d├╝nnem Blech.
1905 Erweiterung der R├Âhrenproduktion
1905 Neubau eines Pre├čbaues f├╝r Blecharbeiten
1906 Umbau der Maschinenfabrik
1906 Umbau der Br├╝ckenbauanstalt
1906 Umbau der Kesselfabrik
1906 Umbau der Eisengie├čerei
1906 Neubau des Hochofens 5 in Witkowitz
1906 Erweiterung der Koksanstalt um 40 Koks├Âfen
1906 Bau einer neuen Appreturwerkst├Ątte in der Gustahlfabrik
1906 Aufstellung einer 4000-t-Schmiedepresse
1908 Erweiterung der elektrischen Zentrale I und II
1908 Bau eines neuen Walzwerkes f├╝r nahtlose Rohre nach dem amerikanischen System
1908 Umbau und Vergr├Â├čerung der Panzerplattenwerke
1908 Umbau und Vergr├Â├čerung der Stahlformerei
1908 Umbau und Vergr├Â├čerung der Appreturwerkst├Ątten der Gu├čstahlfabrik
1908 Vergr├Â├čerung der Gasanstalt
1908 Um- und Neubau des Hochofens III auf Sophienh├╝tte
1908 Um- und Neubau einer gro├čen Gasmaschinenzentrale f├╝r Gebl├Ąse- und Dynamomaschinen
1908 Neubau von zwei 30-t-Martin├Âfen in der Gu├čstahlfabrk
1909 Bau von 43 Koks├Âfen
1909 Beginn des Baues der neuen Stahl- und Walzwerksanlagen Zabreh
1909 Bau eines neuen Tyres-Walzwerkes
1909 Bau verschiedener hydraulischer Pressen
1909 Bau einer Modelltischlerei in der Gu├čstahlfabrik
1909 Vergr├Â├čerung der Weichenwerkst├Ątte
1909 Vergr├Â├čerung des Weichenbaues
1909 Bau einer Eisenbahnr├Ąderwerkst├Ątte in der Maschinenfabrik
1909 Herstellung von Eisenbahnr├Ądern in der Maschinenfabrik
1909 Bau der Oder-Nutzwasserleitung mit einer elektrischen Pumpenanlage
1909 Vergr├Â├čerung der elektrischen Zentrale I durch Aufstellung einer Drehstrom-Turbine
1909 Vergr├Â├čerung der elektrischen Zentrale I durch Aufstellung einer Drehstrom-Turbine von 2000 kW
1910 Erbauung einer Grobgie├čerei f├╝r rohen Gu├č bis zu 100 t St├╝ckgewicht
1910 Vergr├Â├čerung der Panzerplattenwerke
1910 Verlegung und Neubau von Appreturwerst├Ątten f├╝r die Bearbeitung von Stahlgu├č und Schmiedest├╝cken
1910 Erweiterung der Hochofen-Gasmaschinenanlage in Witkowitz durch Aufstellung einer 1600-PS-Tandem-Zwillings-Gebl├Ąsemaschine
1910 Inbetriebsetzung des neuen elektrishen Panzerplattenwalzwerkes in Zabreh
1911 Errichtung einer neuen elektrischen Zentrale IV f├╝r Gasmaschinenbetrieb
1911 Aufstellung einer gro├čen Panzerplattenbiegepresse von 10000 Tonnen
1912 Bau eines Kalkringofens im neuen Stahlwerk
1912 Inbetriebsetzung des neuen Grobblechwalzwerkes in Zabreh
1912 Bau einer Erzbrikettierungsanlage
1913 Umbau der Kupferh├╝tte
1913 Erwerbung des Erzberbaues in Haksberg bei Ludovika in Mittelschweden
1913 Erwerbung der Eisensteinbergbaue Kaminka und Gobitschau in M├Ąhren
1913 Inbetriebsetzung der neuen Stahlwerksanlage
1913 Inbetriebsetzung der neuen Blockzaggel- und Schienenwalzwerke
1913 Teilweiser Umbau der Gu├čstahlh├╝tte
1913 Aufstellung von zwei 3000-PS-Gasdynamomaschinen
1913 Umbau der Ammoniakfabrik
1914 Inbetriebsetzung der Elektrostahl-Schmelz├Âfen
1914 Inbetriebstellung mehrfacher elektrisch betriebener Walzenstra├čen im neuen Stahl- und Walzwerk
1927 Die Erste Br├╝nner Maschinenfabrik baut f├╝r das Kraftwerk der Witkowitzer Steinkohlengruben eine Gleichdruck-Kondensationsturbine f├╝r 3000 U/min mit einem Dampfdurchsatz von 80 t/h, die eine Leistung von 18.000 PS erreicht.
1934 Industrielle Verarbeitung der Hochofenschlacke zu Bauzwecken
1940 Aufstellung von zwei Gasgebl├Ąsemaschinen aus eigener Produktion (nach Pl├Ąnen von Ehrhardt & Sehmer, Saarbr├╝cken)
01.06.1945 bis 31.12.1949 Nach dem 2. Weltkrieg wird die Bef├Ârderung von Rohweien in fahrbaren Mischern begonnen.
1962 Ab 1962 kommt es zu einer Reduktion der Anzahl der Hoch├Âfen und der Erweiterung des Nutzinhaltes
1972 Es wird mit der automatischen Beschickung des Hochofens Nr. 4 mit Hilfe des Rechners der Firma Siemens begonnen




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Bahnhofshallen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Bomben 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Dampff├Ârdermaschinen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Dampfkessel 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Dampfmaschinen   Zeit nicht genannt      
Druckluft-Grubenlokomotiven 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
elektrische F├Ârdermaschinen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Einrichtungen f├╝r Koksanstalten 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Eisenbahnrads├Ątze 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Eisengu├čwaren 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
feuerfeste Ziegel 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Gasbeh├Ąlter 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Geschosse 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Gesch├╝tzrohre 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Gleisanlagen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Granaten 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Gro├čgasmaschinen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Grubenventilatoren 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Hartgu├č 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Hoch├Âfen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Kohlenaufbereitung 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Krananlagen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Luftkompressoren 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Panzerpltten 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Reservoire 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Roheisen 1830 Beginn (Puddel├Âfen) 1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Schmiedest├╝cke 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Stahlbl├Âcke 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Stahlbr├╝cken 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Stahlformgu├č 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Stahlhochbau 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Stahlmaste 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Stahlrohre 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Steinkohle          
Wagen f├╝r Grubenbahnen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Walzenstra├čen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Walzprofile 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Wasserrohrkessel, System Garbe 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Zentrifugalpumpen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  
Zerkleinerungsmaschinen 1914   1914 [Witkowitzer Bergbau ... (1914)]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfhammer 1902 Wulkan
Dampfhammer 1898 M├Ąrkische Maschinenbauanstalt, vorm. Kamp & Co.
Dampfkran 1911 John H. Wilson & Co. Ltd.
Dampfhammer 1910 unbekannt
Dampfkompressor 1910/20 Demag Aktiengesellschaft
Walzwerks-Dampfmaschine 1883 G├Ârlitzer Maschinenbauanstalt und Eisengie├čerei AG
Dampfgebl├Ąsemaschine 1898 Breitfeld, Danek & Co.




Betriebsanlagen

Zeit Betr.-Teil Fl├Ąche bebaut Gleis Whs Betr. in Kommentar
1914 Gleisnetz in Witkowitz und Sophienh├╝tte           135 km Normal, 80 km schmal, 58 Loks, 2708 Wagen




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1914 32371 30584 1797   Eisenwerk: 18118 Arb., 1156 Beamte, Eisengruben: 79/2227, Kohlengruben: 562/10239




Produktionszahlen

von bis Produkt im Jahr am Tag Einheit
1848   Roheisen 48418   t
1848   Walzeisen 50997   t
1848   Eisengu├čwaren 6667   t
1855   Roheisen 57869   t
1855   Walzeisen 192904   t
1855   Eisengu├čwaren 10265   t
1865   Roheisen 66786   t
1865   Walzeisen 105845   t
1865   Eisengu├čwaren 10943   t
1875   Roheisen 198330   t
1875   Walzeisen 102567   t
1875   Eisengu├čwaren 23316   t
1885   Roheisen 1371328   t
1885   Walzeisen 589196   t
1885   gewalzte Rohre 44824   t
1885   Eisengu├čwaren 107756   t
1895   Roheisen 2100000   t
1895   Walzeisen 1012000   t
1895   gewalzte Rohre 83000   t
1895   Eisengu├čwaren 197000   t
1900   Roheisen 2554000   t
1900   Walzeisen 1360000   t
1900   gewalzte Rohre 135000   t
1900   Eisengu├čwaren 233260   t
1905   Roheisen 3180000   t
1905   Walzeisen 1796000   t
1905   gewalzte Rohre 161000   t
1905   Eisengu├čwaren 222857   t
1910   Roheisen 4207000   t
1910   Walzeisen 1930000   t
1910   gewalzte Rohre 213000   t
1910   Eisengu├čwaren 347607   t
1914   Roheisen 5103000   t
1914   Walzeisen 2413000   t
1914   gewalzte Rohre 268000   t
1914   Eisengu├čwaren 351000   t