C. A. Parsons & Comp.

Allgemeines

FirmennameC. A. Parsons & Comp.
OrtssitzNewcastle-upon-Tyne
OrtsteilHeaton
Art des UnternehmensTurbinen-Hersteller
Quellenangaben[Matschoß: Gesch Dampfm (1908) II 610] [Gündling]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1854 Geburt von Charles Algernon Parsons als erster Sohn des Earl of Rose zu London
1873 Studienbeginn im St. Johns College in Cambridge
1876 Studienende im St. Johns College in Cambridge
1888 Parsons kann von der "Institution of Mecanical Engineers" bereits über weitere Fortschritte seiner mit der Dynamomaschine unmittelbar gekuppelten Dampfturbine berichten
1889 Gründung der Turbinen- und Dynamo-Fabrik zu Heaton-on-Tyne durch Charles Algernon Parsons (* 13.06.1854, + 11.02.1931), der zuvor Teilhaber bei "Clark, Chapman & Co., Gateshead" war, zum Bau seiner Dampfturbinen
1894 Bau des ersten Turbinenschiffs der Welt "Tubinia" bei der Werft "Brown & Hood, Wallsend" das Schiff hatte drei Parsons-Turbinen von zusammen 960 PS Leistung
1897 Die "Turbinia" ist mit 34,5 Knoten das schnellste Schiff bei der Flottenparade von Spithead
1898 Bau der ersten beiden Kriegsschiffe mit Turbinenantrieb "Viper" und "Cobra"
1901 Bis 1901 hat Parsons allein 23 englische Patente auf Dampfturbinen genommen
1901 Bau des ersten Passagierschiffs mit Turbinenantrieb "King Edward", bis 1951 in Betrieb
1906 Bau des ersten Schlachtschiffs mit Turbinenantrieb "Dreadnought", Leistung 23.000 PS
1907 Bau der beiden Turbinenschnelldampfer "Mauretania" und "Lusitania", mit 27,2 Kn hält die "Mauretania" 22 Jahre das Blaue Band, weltweit sind bereits 50 Turbinenschiffe in Fahrt
1977 Nach dem Auslaufen des Vertrags mit Parsons wird Howden teilhabender Hersteller bei "Brown Boveri", um deren Dampfturbinen für den kanadischen Markt zu produzieren.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfturbinen 1889 Beginn (im eigenen Werk) 1908 [Matschoß: Gesch Dampfm (1908) II 610] Reaktionsturbinen, auch zahlr. Lizenzen vergeben
Generatoren 1889 Beginn (im eigenen Werk) 1908 [Matschoß: Gesch Dampfm (1908) II 610]