Ernst Möschle Kessel- und Apparatebau GmbH

Allgemeines

FirmennameErnst Möschle Kessel- und Apparatebau GmbH
OrtssitzOrtenberg (Baden)
StraßeKinzigtalstr. 1a
Postleitzahl77799
Internet-Seitehttp://www.moeschle.com
Art des UnternehmensApparate- und Behälterb au
Anmerkungen2018: "Ernst Moeschle Behälterbau GmbH
Quellenangaben[ABC d dt Wirtschaft (1985/86) II/366]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
25.11.1970 Beginn der Edelstahl-Behälter-Produktion unter der Leitung von Ernst Möschle in den Räumen der Firma "Moeschle Kessel- und Apparatebau". Es werden die ersten 6 Behälter (à 4.500 ltr.) produziert
Juni 1974 Einzug in die neuen Produktionsr√§ume mit ca. 400 qm. - Im benachbarten Frankreich und der Schweiz werden Gebiete aufgebaut, Vertretungen gegr√ľndet. Die Betriebsleistung wird von Jahr zu Jahr verdoppelt.
1977 Erweiterung der Produktionsfl√§che um 500 qm. Zus√§tzliche Schaffung eigener B√ľrogeb√§ude und Sozialr√§ume mit ca. 240 qm. Das Produktprogramm wird erweitert, neue Absatzgebiete werden aufgebaut. - Bis 1981 verdoppelt sich die Betriebsleistung.
1982/83 Konzentration auf die Spezialisierung im Edelstahlbau und Erweiterung des Unternehmens durch den Kauf weiterer Grundst√ľcke. Der Umsatz √ľberschreitet erstmals die 5-Millionen-DM-Grenze.
1984/85 Die Produktionsfl√§che wird erneut um 700 qm auf insgesamt 1.600 qm erweitert, zus√§tzlich wird ein neues B√ľrogeb√§ude gebaut.
1984/85 In Folge schwacher Konjunktur können die gesteckten Umsatzziele erstmalig nicht erreicht werden. Durch besondere Aktivitäten werden neue Absatzmärkte erschlossen.
1986/90 Umsatz-Rekordjahr. Der Exportanteil erreicht inzwischen ca. 40%. Jahre der Investition, modernste, rationelle Fertigungsmaschinen halten Einzug.
1990 Grundsteinlegung f√ľr eine erneute Aufstockung der Fertigungskapazit√§t auf insgesamt 3.000 qm
1991 Bezug der neuen Produktionsstätte. Das Unternehmen hat sich vom Handwerksbetrieb zum Industrieunternehmen gewandelt.
1995/96 Mit einer Investitionssumme von rund 6,5 Millionen Mark wird das Unternehmen durch Ausbau der Produktionsfl√§che von 3.000 qm auf 5.000 qm erweitert. Errichtung eines der modernsten Fertigungszentren f√ľr B√∂den.
1997 Die Umsatzgrenze von 20 Millionen Mark wird √ľberschritten
1998 Erstmals werden √ľber 100.000 Produktionsstunden erbracht, und die Umsatzsteigerung betr√§gt √ľber 25%
21.06.2002 Gr√ľndung der "Moeschle Polska", Przeworsk, als Zweigbetrieb des Betriebs in Ortenberg
27.09.2002 In England wird die "Moeschle (UK) Limited" eingetragen
2005 Die "Moeschle Polska" zieht aus den bisher gemieteten Produktionshallen in Przeworsk in eine eigene Fertigungsst√§tte in Dyn√≥w (D√ľnhof) um
2008 Die Lagerfl√§che f√ľr fertige Produkte im Werk Ortenberg wird um ca. 6000 qm erweitert.
2015 Die britische Tochterfirma "Moeschle UK" zieht von gemieteten B√ľror√§umen in ein neues, eigenes Firmengeb√§ude um.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1985 [ABC d dt Wirtschaft (1985/86) II/366] 1985 [ABC d dt Wirtschaft (1985/86) II/366] Um 2018 nicht mehr erwähnt
Stahlbeh√§lter 1975 Beginn Edelstahlbeh. 2018 t√§tig