King & Cie.

Allgemeines

FirmennameKing & Cie.
OrtssitzWollishofen (Zürichsee)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAuch: "Ed. King AG". Ortssitz (1899): Zürich. Dampfwalze (1911) in Wohlen (AG)
Quellenangaben[Gündling: Dampfmaschinenregister (1996)]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1891 Gegründet durch den Engländer Edward King (* 20.07.1861, + 21.08.1920) an der Seestraße in Wollishofen
16.01.1901 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft als "Maschinenfabrik King & Cie. Actien-Gesellschaft, Zürich-Wollishofen"
1920 Nach dem Tod des Firmengründers Edward King übernimmt sein Sohn Frèdèric King (* 21.06.1893, + 07.02.1957) die Firma
1920 Aufgabe des Baus von Dampfmaschinen um 1920
1925 Firmensitz nach Zürich-Seetal verlegt, im folgenden Jahr Umfirmierung in "Edward King's Erben - Maschinenfabrik & Kesselschmiede & Apparatebau"
20.10.1930 Erneute Umfirmierung in "Edward King Aktiengesellschaft - Maschinenfabrik & Kesselschmiede & Apparatebau"
21.04.1959 Übernahme durch die "Walter Häusler Klima AG, Regensdorf" als "Edward King AG, Maschinenfabrik, Schweisswerk & Apparatebau"
27.01.1966 Der Firmensitz wird nach Regensdorf verlegt
24.08.1976 Übernahme durch Management als "Edward King AG, Rohrleitungstechnik"
1997 Noch existent in der Althardstraße 190 in CH-8105 Regensdorf




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfboote          
Dampfkessel          
Dampfkräne          
Dampfkräne          
Dampfmaschinen 1920 in Winterthur [Gündling (1996)] 1920 in Winterthur [Gündling (1996)]  
Dampfwalzen 1911 in Wohlen / AG [Gündling (1996)] 1911 in Wohlen / AG [Gündling (1996)]  
Dampfwalzen 1911 in Wohlen / AG [Gündling (1996)] 1911 in Wohlen / AG [Gündling (1996)]  
Lokomobilen         fahrbar und ortsfest
stationäre Lokomobilen