Lotz & Fils

Allgemeines

FirmennameLotz & Fils
OrtssitzNantes
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenGegründet als "Renaud & Lotz" (s.d.). Tat sich später mit Renaud zusammen. [Affiches, annonces judiciaires ... du Mans (1837) 580]; "Lotz fils". Um 1855 existierten "Renaud & Lotz" und "Lotz fils aîné" gleichzeitig (Weltausstellung Paris). Um 1860 unter der Firma "Lotz aîné".
Quellenangaben[Payen: Machine a vapeur fixe en France, S. 158] Parville, Causeries Scientif. 1868. - Portef. des Mach. 1868, col. 5. L'Annee Scient. et ind. 1867, Paris 1868. - Figuier, Les Merv. de la Science, I




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1837 Etienne Lotz (1818-) und Paul-Henri Renaud (1818-) gründen eine mechanische Werkstatt, die bald erfolgreich ist
1849 Die Firma produziert als erste im Westen Frankreichs Lokmotiven und wird der wichtigste Fabrikant für Dampfmaschinen in der Landwirtschaft
1856 Aufnahme des Dampfmaschinenbaus
1860 Aufnahme des Baus von Straßenlokomotiven "L'Eclair"
1862 Etienne Lotz beendet die Verbindung mit Renaud und tritt mit seinem Sohn Alphonse (1840-1921) in den Dienst bei seinem Hauptkonkurrenten, Mathurin (1814-1897) et Joseph (1817-1900) Brissonneau




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1837 oszillierende Maschine (Modell) 1844 Zweizylinder-Tandemmaschine  
fahrbare Lokomobilen 1855 Beginn [Payen] 1876 in Mélian-Laas [Gündling (1996)]  
Lokomotiven 1849 Beginn als erste in Westfrenkreich      
ortsfeste Lokomobilen 1851 Beginn [Payen]      




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 1838 Lotz & Fils




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1839 Dampfkessel 1   Rocher       Kesselzylinder aus Blech, Baujahr 1838 Dampferzeugung für eine Dampfmaschine, Oszillierende Maschine, 2 PS