Robinson & Auden Ltd.

Allgemeines

FirmennameRobinson & Auden Ltd.
OrtssitzWantage (England)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenVorher unter der Firma "Gibbons & Robinson". Auch mit dem Zuastz " Vale of White Horse Iron Works". Lokomobile (1892) in Künzelsau. Bei [Matschoß (1908) II, 259] nur "J. B. Robinson" (o.O.)
Quellenangaben[Gündling: Dampfmaschinenregister (1996)] Information aus dem Archiv der Adolf Würth GmbH (2000) Firmenschriften im Sc. Museum London




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1847 Gegründet
1860 Aufnahme des Baus fahrbarer Lokomobilen
1881 A.S.F. Robinson tritt als leitender Ingenieur und Teilhaber in die Firma ein
1887 Aufnahme des Baus von Straßenlokomotiven
1891 Erwähnt als "Gibbons & Robinson, Wantage"
1892 Erwähnt als "Robinson, Wantage"
1900 Umfirmierung in "The Wantage Engineering Co. Ltd., Wantage", letzte Fabriknummer unter dem alten Namen war 1388




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1894 Katalog im Sc. Museum, Londen 1894 Katalog im Sc. Museum, Londen  
Dampfmaschinen 1894 Katalog im Sc. Museum, Londen 1894 Katalog im Sc. Museum, Londen  
Dreschmaschinen 1894 Katalog im Sc. Museum, Londen 1894 Katalog im Sc. Museum, Londen  
fahrbare Lokomobilen 1893 in Künzelsau [Gündling (1996)]      
Straßenlokomotiven