Nederlandsche Industrie Maatschappij

Allgemeines

FirmennameNederlandsche Industrie Maatschappij
OrtssitzWinschoten (Niederl)
Stra├čeGrindweg 47
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAnfangs "Moed en Veenstra, Lokomobilen-Fabriek". In niederl. Zeitungsbericht auch "Winschoter Industrie Maatschappij" genannt; [G├╝ndling]: nur "Winschoten"
Quellenangaben[G├╝ndling: Dampfmaschinenregister (1996)] Niederl├Ąndische Zeitungsberichte. - Chronik Hulsegge (1995)




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
17.04.1897 F. Veenstra erh├Ąlt die Erlaubnis, in seinem Haus eine Grobschmiede zu errichten
01.11.1901 H,. K. Moed, Kaufmann in Winschoten, und F. Veenstra geben bekannt, da├č sie am Grintweg eine Maschinenfabrik bauen wollen
02.12.1901 Erteilung der Baugenehmigung mit der Auflage, da├č die Fabrik vor dem 01.05.1902 in Gang gebracht werden mu├č. Der Fabrikschornstein mu├č mindestens 18 m hoch sein.
13.05.1907 Erlaubnis zur Errichtung einer Schmiede mit Maschinenreparatur-Einrichtung
1908 Trennung von Moed und Veenstra (vmtl. Zerw├╝rfnis)
27.04.1908 Gr├╝ndung der "N.V. Nederlandsche Industrie Mij.". Gesellschaftskapital: f 500.000; Gesellschafter: Hendrik Moed, Klaas Moed und Eerke Molenaar jr., alle in Winschoten.
27.04.1925 Die Firma geht in Liqudation




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfwalze 1925 in Kampen [G├╝ndling (1996)] 1925 in Kampen [G├╝ndling (1996)] vmtl. nur 1 gebaut
Dampfwalze 1925 in Kampen [G├╝ndling (1996)] 1925 in Kampen [G├╝ndling (1996)] vmtl. nur 1 gebaut
Lokomobilen 1903 Beginn vmtl. 1918 Nr. 1249 vorhanden