A. D. Baker Company

Allgemeines

FirmennameA. D. Baker Company
OrtssitzSwanton (Ohio)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBis 1895: Als Reparaturwerkstatt in Lucas County auf der elterlichen Farm. Auch: "The A. D. Baker Co.". Markenzeichen: "ADB" im Kreis, dessen Kontur angepaßt [Katalog "Baker Engines Threshery"]. Ein eBay-Anbieter eines Baker-Katalogs nennt als GrĂŒndungsjahr 1888 und als Jahr der Eintragung 1900. Wirbt um 1909 auch fĂŒr die Baker-Steuerung fĂŒr Dampflokomotiven. Vorstand: Abner D. Baker, PrĂ€sident; L. R. Baker, VizeprĂ€sident; F. E. Pilliod, SekretĂ€r und Finanzleiter; J. U. Dove, Hauptverkaufsleiter [Katalog No. 28, s.a., nach 1900].
Quellenangaben[Norbeck: Encycl. of Am. steam tract. engines (1976) 75] [Katalog: Twentieth Century engines and threshers (1909+1910) eBay]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1884 Abner D. Baker baut seine erste Dampfmaschine
1884 GrĂŒndung
1897 Baker patentiert seine Dampf-Umsteuerung
1898 Als "A. D. Baker" organisisert
1900 Eingetragen
1927 Baker baut von 1898 bis 1928 2813 Dampftraktoren
1936 Produktionseinstellung




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfwalzen 1911 [Norbeck (1976) 77] 1929 [Norbeck (1976) 76] Zeitraum bezogen auf Zugmaschinen
Dampfwalzen 1911 [Norbeck (1976) 77] 1929 [Norbeck (1976) 76]  
Dampfzugmaschinen 1911 [Norbeck (1976) 77] 1929 [Norbeck (1976) 76] Um 1930: Baker steam tractor : Folder c, the only steam tractor with stoker control, steam condensing unit, etc. 1912: "hauling engines". 1909: 20th Century: 16, 18 und 20 PS; 20th Century Special: 16 - 25 PS
Dreschmaschinen