John Smeaton

Allgemeines

FirmennameJohn Smeaton
OrtssitzGroßbritannien
Art des UnternehmensIngenieur
Anmerkungen+1724 +1792. Produzierte zusammen mit James Parker "Romanzement", der aus Kalknieren gebrannt wurde. Er baute den Eddystone-Leuchtturm, den Spurn Head-Leuchtturm, die Schifffahrt auf dem River Calder, gemauerte Brücken in Coldstream, Perth und Banff, den Forth Clyde Canal (Grangemouth - Glasgow), Häfen in S. Ives, Eyemouth, Portpatrick, Ramsgate und Cromarty, die Nord-Pier in Aberdeen, Moor-Entwässerungen in Potteric Carr, Adlingfleet, Level und Hatfield Chase, 50 Wassermühlen und einige Windmühlen, ca ein Dutzend Dampfmaschinen (z.B. Long Benton und Chacewater), machte in den 1740er Jahre elektrische Experimente und forschte in der Strömugnsmechanik (Strömungsverluste und Rohrleitungen, Erosion und Ablagerungen in Flüssen).
Quellenangaben[FAZ 09.11.1998, S. 12] [Matschoß: Entwicklg Dampfmasch (1908) 119+312] [James: John Smeaton (1982) 324; in: Brooks Reviews]




Tätigkeitsbereiche

Tätig ab Bem. bis Bem. Kommentar
atmosphärische Dampfmaschinen 1772 für Long Benton 1884 für York Verbesserung der Newcomen-Maschine; jedenfalls Konstruktion,Bau der Großteile (1775) durch Caroon Iron Works