Thwaites, Hick & Rothwell

Allgemeines

FirmennameThwaites, Hick & Rothwell
OrtssitzBolton (Lancsh)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenTeils mit Zusatz "Union Foundry". 1826 eine der bedeutendsten Dampfmaschinenfabriken. [Payen: Machine à vapeur fixe en France, 76] nennt "Rothwell, Hick & Rothwell" (Bezug?). [Matschoß]: Ort = "Boston" (sicher falsch). [Slezak: Lokomotivfabriken (1962) 21+22]: nur "(Hick &)Rothwell & Co." bzw. "Thwaites Bros., Bradford"; [Düntzsch]: "Thwaites & Carbutt" o.O.
Quellenangaben[Matschoß: Dampfmaschine (1908) I,135] [Gündling]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1820 Die "Messrs. Thwaites and Rothwell of Bolton" liefern eine 12-PS-Dampfmaschine nach Serampore (Indien), die erste Dampfmaschine in Indien überhaupt.
1833 Benjamin Hick scheidet als Teilhaber aus und gründet eine eigene Firma




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1826 eine der bedeutendsten Fabriken 1826 eine der bedeutendsten Fabriken Eine 2-PS-Maschine kostet 1826 1200 Taler, eine von 30 PS 8000 Taler