Sharp, Roberts & Co.

Allgemeines

FirmennameSharp, Roberts & Co.
OrtssitzManchester (England)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAb 1843 "Sharp Brothers" (s.d.). Siehe auch: Richard Roberts
Quellenangaben[Matscho├č: Dampfmaschine (1908) I,135] [Metzeltin: Die Lokomotive (1971) 169] [Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962) 21]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1806 Gr├╝ndung der Vorg├Ąnger-Firma, die Werkzeugfabrik von Thomas & Robert Chapman
1822 Gegr├╝ndet durch Richard Roberts (* 22.04.1789, + 1857) und Thomas Sharp als "Roberts & Cie., Manchester" als Textilmaschinenfabrik. [Metzeltin] gibt als Gr├╝ndungsjahr 1828 an.
1826 Henry Bock, dem Mitgr├╝nder von Koechlin & Co., M├╝lhausen, (gegr. 1826) gl├╝ckt es, auf einer Englandreise mit Sharp, Roberts & Co. in Verbindung zu treten. Roberts kommt selbst nach M├╝lhausen, um die Einrichtung der Fabrik zu ├╝bernehmen
1833-1834 Aufnahme des Lokomotivbaus bei "Sharp, Roberts & Co."
06.08.1837 Die erste Lokomotive "Le Napol├ęon", von A. Koechlin erbaut, er├Âffnet den Betrieb auf der Strecke M├╝lhausen - Thann. Sie ist nach dem Muster von Sharp, Roberts & Co. gebaut.
01.03.1839 Bestellung der beiden ersten Lokomotiven "L├Âwe" und "Greif" f├╝r die Badische Staatsbahn
1840 Die 1A1-Lokomotiven von Sharp, die von Carl Beyer entworfenen, sogenannten Sharp-Singles, sind ab 1840 auch in Deutschland weit verbreitet.
1843 Umfirmierung in "Sharp Brothers & Co."
1843 Richard Roberts l├Âst nach dem Tod von Thomas Sharp (1842) die Teilhaberschaft, beh├Ąlt aber die alte Fabrik bei, w├Ąhrend J. H. und T. B. Sharp mit John Robinson eine neue Fabrik, die Atlas Works, gr├╝nden.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflokomotiven 1833 Beginn 1843 Ende (--> Sharp Brothers)  
Textilmaschinen 1840 "Tagebuch eines Reisenden" 1840 "Tagebuch eines Reisenden"  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1842 Umbenennung danach Sharp Brothers & Co., Atlas Works