Matthew W. Baldwin

Allgemeines

FirmennameMatthew W. Baldwin
OrtssitzPhiladelphia (Penns.)
OrtsteilEddystone
StraßeBroad Street
Art des UnternehmensLokomotiv- und Maschinenfabrik
AnmerkungenBis 1913 Broad Street, dann in Eddystone. Auch Dampfmaschinenhersteller. Auch "M. W. Baldwin". Siehe auch als Person. Seit 1950: "Baldwin-Lima-Hamilton Co." (s.d.)
Quellenangaben[Hunter: History ind. power USA 1 (1985) 71] [Matschoß: Entw Dampfmaschine (1908) II, 255] Internet: Steam Locomotive Builders [History of the Baldwin Locomotive Works 1831-1920]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1817 M. W. Baldwin lernt den Beruf des Juweliers und tritt bei Fletcher & Gardiner, Juweliere und Silberschmiede in Philadelphia, ein.
1819 Matthias W. Baldwin macht sich als Juwelier selbständig.
1825 Baldwin nimmt den Maschinenbauer David Mason in sein Geschäft auf. Sie stellen Buchbinderwerkzeuge und Zylinder für den Kaliko-Druck her. Ihre Werkstätte ist in einer kleinen Allee nördlich der Walnut Street, oberhalb der Fourth Street. - Später ziehen sie in die Minor Street, unterhalb der Sixth Street, und eine stehende Dampfmaschine für den eigenen Bedarf wird gebaut.
1830 Das Museum in Philadelphia läßt von Baldwin ein Modell der 1830 aus England für die Camden & Amboy Railroad Co. eingeführte Lokomotive "John Bull" bauen (steht später im Smithsonian). Dieses Modell arbeitet so perfekt, daß Baldwin bald danach den Auftrag für eine Lokomotive in normaler Größe für die Philadelphia, Germantown und Norristown Railroad, die "Old Ironsides" bekommt (deren nur 6 Meilen lange Strecke wurde bisher mit Pferden betrieben).
1831 Gründung durch Matthias Baldwin (vorher selbständig als Juwelier und ab 1825 als Buchbindereimaschinen-Hersteller tätig). Die ursprüngliche Fabrik ist in der Broad Street in Philadelphia, PA, wo die Firma 71 Jahre ansässig sein wird.
25.04.1831 Mit Hilfe von unvollkommenen, publizierten Beschreibungen und Skizzen der Lokomotiven, die am Wettrennen in Rainhill in England teilnahmen, baut Baldwin auf Anregung des Eigentümers des Philadelphia Museum eine Miniaturlokomotive, die am 25. April auf Kiefernbrettern, die mit Bandeisen ("hoop iron") belegt sind, in den Räumen des Museums in Bewegung gesetzt wird. Zwei kleine Wagen mit Sitzen für vier Passagiere werden angehängt, und das neuartige Schauspiel zieht Mengen von bewundernden Zuschauern an. Sowohl Anthrazit als auch Fichtenast-Kohle wird als Brennstoff verwendet, und der Auspuffdampf wird in den Schornstein geleitet, zum den Kaminzug zu erhöhen.
23.11.1832 Am 23. November 1832 wird die erste Baldwin-Lokomotive, "Old Ironsides", getestet, sie bewährt sich, und bald folgen neue Bestellungen.
23.11.1832 Die erste Baldwin-Lokomotive "Ironsides" macht ihre Probefahrt
1835 Im Jahr 1835 werden bei Baldwin 14 Lokomotiven gebaut
1836 Im Jahr 1836 werden bei Baldwin 40 Lokomotiven gebaut.
1836-1837 In den Jahren 1836 und 1837 verschlechtert sich die allgemeine Geschäftslage in ganz Amerika. Baldwin muß seinen Gläubigern einen Vergleich anbieten. Er bittet sie, ihn noch zwei Jahre sein Geschäft fortführen zu lassen.
1861 Von 1831 bis 1861 werden in den Baldwin-Werken 1.000 Lokomotiven hergestellt.
1873 Die "Empresa del Ferro-Carril Urbano y Omnibus de La Habana" in Havanna bestellt sechs Dampfstraßenbahn-Lokomotiven.
1891 Im Jahr 1891 wird die 12.000ste Baldwin-Lokomotive hergestellt.
1896 Im Jahr 1896 wird 15.000 Lokomotive hergestellt.
1912 Umzug in eine neue Fabrik in Eddystone. (Das Gelände wird um 2000 von F. W. Hake's Trucking Co. genutzt)
1930 Übernahme der "Southwark Foundry and Machine Company", Philadelphia, und Umwandlung in "Baldwin Southwark Corporation", eine Tochterfirma von Baldwin
1950 Anschluß der Lima Locomotive Works und Umwandlung in "Baldwin-Lima-Hamilton Co."




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflokomotiven 1832 Beginn (ab 23.11. versucht) 1954 Ende nach 76.147 Loks Insgesamt 76147 Lokomotiven gebaut.
Dampfmaschinen 1826 für eigene Fabrik 1837 Aktivität bekannt Von 1826-37: 18 Maschinen gebaut
Maschinen für Buchbinder 1825 Beginn ca.      
Maschinen für Buchdrucker 1825 Beginn ca.      




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine vor 1830 Matthew W. Baldwin
Dampfmaschine   unbekannt