Garrett & Eastwick

Allgemeines

FirmennameGarrett & Eastwick
OrtssitzPhiladelphia (Penns.)
Stra├čeWagner's Alley
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenLage: Wagner's Alley, below Race Street. Inhaber: Phillip C. Garrett und Andrew M. Eastwick. [Hunter]: "Garrett, Eastwick & Co."; Lt. [http://himedo.net]: "Garrett & Eastwick Locomotive Works". War in den 1830er Jahren die dritte und kleinste, jedoch die innovativste Lokomotivfabrik in Philadelphia. Sp├Ąter unter der Firma "Eastwick & Harrison".
Quellenangaben[Hunter: History ind. power USA 1 (1985) 71] [http://himedo.net ...] [Scharf; Westcott: History of Philadelphia III (1883) 2258]
Hinweisehttp://himedo.net/TheHopkinThomasProject/TimeLine/Philadelphia/LocomotiveWorks/GarrettEastwickLocoWorks.htm




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
Fr├╝hling 1835 Der Hersteller von Dampfmaschinen und leichten Maschinen baut eine Lokomotive f├╝r die "Beaver Meadow Railroad Company". Da "Garrett & Eastwick" noch keine Lokomotiven gebaut hat, stellt man den 25j├Ąhrigen Joseph Harrison Jr. ein, der zehn Jahre als praktischer Mechaniker und zwei Jahre als Geselle bei den Norris-Werken gearbeitet hatte. Das Ergebnis ist die Lokomotive "Samuel D. Ingham", benannt nach dem Pr├Ąsidenten der Bahn. Die Lok weist einige Neuerungen auf, die von Andrew M. Eastwick patentiert werden: Wetterschutz mit Dach f├╝r das Lokpersonal




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflokomotiven 1835 Beginn (Gr├╝ndung) 1850 Ende nach 15 Jahren (ca. 20 Loks gebaut)  
Dampfmaschinen 1834 am. Dampfmaschinenstatistik (1838) 1834 am. Dampfmaschinenstatistik (1838)