Ransomes, Sims & Jeffries Ltd.


Zum Vergrößern Bild anklicken


Ransomes, Sims & Jeffries Ltd.: Anzeige für Dampfwinden im Bergbau Ransomes, Sims & Jeffries Ltd.: Anzeige für Dampfmaschinen und Dampfwinden Ransomes, Sims & Jeffries Ltd.: Anzeige für stehende, schnelllaufende Dampfmaschinen


Allgemeines

FirmennameRansomes, Sims & Jeffries Ltd.
OrtssitzIpswich
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenVorgänger bis 1884 "Ransome, Head & Jefferies Ltd." (s.d.). "Ransome" ist der Personennamen; "Ransomes" ist im Firmennamen. Auch mit Zusatz "Orwell Works" (z.B. 1908). Unterhielten bis 1960 ein Werksmuseum; Archivalien im Museum of Rural Life, Reading. 1896: Händler in Melbourne: "John Danks & Son" (s.d.). 1908: Büro in London E.G., Gracechurch Street 9; 1918: London E.C., 34 Old Broad Street. Für Argentinien: "Unicos Agentes Schiffner y Cia., Buenos Aires y Rosario". Vergl. "Heavy Metal archive workshop" (2007) durch das Museum of English Rural Life in Reading.
Quellenangaben[Bowden: Stat. steam engines in GB (1979), Abb. S. 83] [Gündling] [Price list steam threshing machinery (1908) eBay] http://members.fortunecity.com/tjrogers/




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
12.05.1884 Eintragung und Übernahme von "Ransomes, Head & Jefferies". Umwandlung in eine Private Company (entsprechend einer GmbH).
1889 Ausstellung einer ortsfesten Lokomobile auf der Ausstellung der "Royal Agricultural Society of England" in Windsor
1894 Bau von stehenden Schnelläufer-Dampfmaschinen zum Antrieb von Lichtmaschinen
06.1894 Ausstellung eines "chilled digging"-Pflugs, eines Kipppflugs und eines Dreischarpflugs auf der Ausstellung der "Royal Agricultural Society of England"
06.1900 Ausstellung von Dampfzugmaschinen und Lokomobilen, Dreschmaschinen, Pferderechen, Kultivatoren und Rasenmähern auf der "Royal Agricultural Show" in York
1903 Entwicklung des Prototyps eines 20-PS-Traktors
1904 Verleihung einer Silbermedaille durch die "Royal Agricultural Society of England"
1904 Verleihung einer Goldmedaille durch die "Royal Botanic Society"
1905 Erneute Verleihung einer Goldmedaille durch die "Royal Botanic Society"
1911 Umwandlung in eine öffentliche Aktiengesellschaft
1911 Ausstellung eines leichten 4-PS-Verbund-Traktors, zweier Zugmaschinen und anderer Objekte auf der Smithfield Club Show
1919 Übernahme der Kapitalmehrheit durch die Firma "Ruston & Hornsby Ltd., Lincoln"
1919 Verbindung mit "Ruston & Hornsby" (bis 1940)
1920 Aufnahme des Baus von Dampflastwagen (Fabriknr. 31301) nach einer Konstruktion der Firma "Ruston & Hornsby Ltd., Lincoln", welche diese aber nicht ausführte
1920 Präsentation eines neuen Motorpflugs "The Boon" auf der Darlington Agricultural Show. Er hat einen Petroleum-Paraffin-Motor mit 20 PS bei 800 U/min.
10.1920 Auf der Commercial Motor Exhibition in Olympia werden ein 3,5-t elektrischer Kippwagen und ein elektrisches 2-t-Chassis ausgestellt.
1927 "Richard Hornsby and Sons" halten die Aktienmehrheit
1930 Aufgabe des Baus von Dampflastwagen (Fabriknr. 41001), insg. wurden nur 34 gebaut
1936 Der MG2-Traktor, bestimmt für Gärtner, wird eingeführt. - Er wird fast 30 Jahre lang produziert.
1940 Auflösung der Verbindung mit "Ruston & Hornsby" (bis 1940)
1956 Der Dampfmaschinenbereich wird an "Robey & Co." verkauft.
1989 Das Landmaschinengeschäft wird an Electrolux verkauft und mit deren Abteilung "Overum" verschmolzen. Ransomes bleibt nur noch als Rasenmäher-Hersteller mit Westfield und Mountfield Mäher-Markenzeichen erhalten.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1914 als Spezialität 1914 als Spezialität um 1914 als Spezialität
Dampflastwagen          
Dampflastwagen     1930 Ende  
Dampfmaschinen 1891 Anzeige 1956 Produktionszweig an "Robey & Co." [Bowden]: liegende Verbundmaschine, Fabr.-Nr. 7520 (ohne Jahr) mit Kulissensteuerung und Flachschieber. Auch liegende mit Bajonettrahmen (auch als Zwilling), und Zwilling mit Gabelrahmen (1891); um 1914 als Spezialität
Dampftraktoren 1900 Royal Agricultural Show, York 1914 als Spezialität um 1914 als Spezialität
Dampfwinden für Bergwerke 1889 Anzeige 1889 Anzeige Verbunden mit Lokomobile, Dampfaschine teils auf dem Kessel, teils separat, Einzylinder oder Zwilling, Zahnradgetriebe, Einfach- und Doppeltrommel
Dreschmaschinen 1914 als Spezialität 1914 als Spezialität um 1914 als Spezialität
Erntemaschinen 1961 Dun and Bradsheet's KBE 1961 Dun and Bradsheet's KBE  
fahrbare Lokomobilen 1884 Umfirmierung aus "Ransomes, Head & Jefferies" 1948 Fabr.-Nr. 684025 1914: als Spezialität
Gabelstapler 1961 Dun and Bradsheet's KBE 1961 Dun and Bradsheet's KBE elektrische
Getreidemühlen 1914 als Spezialität 1914 als Spezialität um 1914 als Spezialität
landwirtschaftliche Maschinen 1884 Umfirmierung 1989 Verkauf an Electrolux  
Motorrasenmäher 1904 Anzeige um 1904 1961 Dun and Bradsheet's KBE um 1905: mit Mähwerk und Walzen, in drei Größen: 24", 30" und 42" breit
ortsfeste Lokomobilen 1898 Anzeige 1898 Anzeige 1898: Abb. einer Verbund-undertype mit Stephensonkessel
Oberleitungsomnibusse 1930 in Maidstone 1930 in Maidstone elektrischer Teil von English Electric
Pflüge 1884 Umfirmierung 1908 Anzeige "R. S. & J. and their predecessors have been Manufacturers of Ploughs for more than One Hundred Years"
Plattformwagen 1961 Dun and Bradsheet's KBE 1961 Dun and Bradsheet's KBE elektrische?
Schiffsdampfmaschinen 1899 Maschine für "Etona" 1905 Maschine später in "Decoy"  
Straßenlokomotiven 1908 Nr. 20760 1919 Nr. 31298  
Tee-Maschinen 1914 als Spezialität 1914 als Spezialität um 1914 als Spezialität
Traktoren 1903 Prototyp mit 20 PS 1961 Dun and Bradsheet's KBE auch kleine, für Gärtnereien




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Straßenzugmaschine 1908 Ransomes, Sims & Jeffries Ltd.




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1905 2000        




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1927 Beiteiligung zuvor Richard Hornsby & Sons Ltd. Aktienmehrheit von R. S. & J. an Hornsby
1919 Zusammenschluß, neuer Name danach Ruston & Hornsby Ltd. Verbindung 1919 bis 1940
1869 Trennung, Namensverlust danach Ransomes & Rapier, Waterside Works  
1884 Umbenennung zuvor Ransomes, Head & Jefferies