James Watt & Co.

Allgemeines

FirmennameJames Watt & Co.
OrtssitzBirmingham (England)
OrtsteilHandsworth
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAuch als "Soho Foundry" bezeichnet und am Birmingham Canal (mit einem Stichkanal) gelegen. Auch in London. Auch: "James Watt & Sons" in London und Birmingham; eine große Maschinenfabrik wird um 1906 von einem Enkel Watt's in Smethwick, westlich von Birmingham, unter der Firma "James Watt & Co." betrieben [Baedeker: Großbritannien (1906) 216]. Bis 1848 "Boulton, Watt & Sons" bzw. "Boulton, Watt & Co." in Birmingham (s.d.). Die Soho Works wurden bereits 1850 abgebrochen [Baedeker (1906) 216]. 1895 durch den Waagen-Hersteller "W. & T. Avery" erworben; zu dieser Zeit 20.000 qm bebaute GrundflĂ€che und bis 1915 auf 32.000 qm mit 3.000 BeschĂ€ftigten erweitert; 1925: 46.000 qm gedeckt. Seit 1979 als "GEC Avery"; 1993 "Avery-Weigh-Tronix"
Quellenangaben[Amtl. Bericht Ausstellung 1851 (1852) 487] [Bowden: Stat. steam engines in GB (1979)] [GĂŒndling] [Mahr: Steam for oscillation (1992) 59]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
14.02./31.05.1780 James Watt erhÀlt ein britisches Patent Nr. 1.244 "A new method of copying letters" auf einen Kopierapparat. Es wird am 14.02.1780 angenommen und am 31.05.1780 eingetragen. Die Erfindung wird mit einer eigenen Firma, "James Watt & Co.", vermarktet.
1848 Nach dem Tod von James Watt jr. Umfirmierung aus "Boulton & Watt" (oder "Boulton, Watt & Co.")
1855 Bau der Maschine des Schraubenantrieb (4900 PS) fĂŒr das damals grĂ¶ĂŸte Dampfschiff der Welt "Great Eastern" um 1855. Das Schiff hat zusĂ€tzlich Radantrieb durch zwei Seitenbalanciermaschinen der Bauwerft "John Scott Russell, Milwall"
1856 Bau der Dampfmaschinen fĂŒr die drei Inn-Dampfer "Braunau", "Concordia" und "Salzach"
1895 Die Firma wird aufgelöst, von "W. & T. Avery" (Aktiengesellschaft seit 25.03.1891; Leitung: William Hipkins) ĂŒbernommen und in eine Waagenfabrik umgewandelt. - Bis dahin waren (einschl. VorgĂ€nger-Firma "Boulton & Watt") mehr als 1900 Dampfmaschinen geliefert worden.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1848 Beginn (ex Boulton & Watt) 1864 [Bowden: Stat. steam engines in GB (1979)]  
Schiffsdampfmaschinen 1851 Weltausstellung London 1851 Weltausstellung London  




Firmen-Änderungen, ZusammenschĂŒsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1848 Umbenennung zuvor Boulton & Watt, Soho Works