Georg Sigl, Lokomotivfabrik

Allgemeines

FirmennameGeorg Sigl, Lokomotivfabrik
OrtssitzWiener Neustadt (N.-├ľ.)
Art des UnternehmensLokomotivfabrik
AnmerkungenHier: Lokomotivfabrik in Wiener Neustadt; auch in Wien (ab 1851, s.d.). Gemeinsame Ereignisse aller drei Werke siehe unter dem Wiener Werk. Bis 1858 "Prevenhuber, G├╝nther & Armbruster", 1861 von der ├ľsterr. Kreditanstalt ├╝bernommen. Seit 1875 in "Aktien-Gesellschaft der Lokomotivfabrik vorm. G. Sigl" (s.d.) umfirmiert. Auch als "W. G├╝nther" bekannt. Auch in Berlin (s.d.) angegeben
Quellenangaben[Matschoss: Entw Dampfmasch (1908) I, 211] [G├Âlsdorf: Lokomotivbau in Alt-├ľsterreich (1978) 39] [Slezak: Lokomotivfabriken Europas (1962) 27]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1861 Georg Sigl pachtet die ehemalige Lokomotivfabrik "Prevenhuber, G├╝nther & Armbruster", seit 1860 im Eigentum der "├ľsterreichischen Kreditanstalt f├╝r Handel und Gewerbe".
1861 Es gelingt Sigl nach der ├ťbernahme, gro├če ausl├Ąndische Absatzgebiete zu erschlie├čen und das Werk zu ungeahnter Ausdehnung zu bringen.
1870 Die tausendste Lokomotive geht aus den Werkst├Ątten hervor.
01.03.1870 Anl├Ą├člich der Fertigstellung der 1000. Lokomotive findet im Werk Wien-Alsergrund ein gro├čartiges Fest statt, das am Vorabend mit einem Fackelzug und einer Serenade beginnt. Im Hofraum der Fabrik steht die festlich geschm├╝ckte Juibil├Ąumslokomotive "Elisabeth".
01.03.1870 Georg Sigl spendet 25.000 fl. als Grundstock f├╝r einen Pensionsfonds seiner 3.700 Arbeiter.
1873 Das Jahr 1873 bringt dem Unternehmen eine schwere Krise; der Wettbewerb ist gr├Â├čer geworden. Sigl mu├č alle seine Unternehmungen bis auf die Wiener Fabrik aufgeben.
1875 Die Fabriken werden in eine Aktiengesellschaft unter dem Namen "Aktien-Gesellschaft der Lokomotivfabrik vorm. G. Sigl in Wiener Neustadt" ├╝berf├╝hrt




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflokomotiven 1861 Beginn (├ťbernahme von Kreditanstalt) 1875 Ende (Umwandlung in AG)  




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1873 Dampfmaschinen 5   Georg Sigl, Maschinenfabrik Leistung 190 PS    




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1873   2300      




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1861 L├Âsung (Tochter neuer Name) zuvor ├ľsterreichische Kreditanstalt f├╝r Handel und Gewerbe Kreditanstalt: Lokfabrik --> Sigl