Rothwell & Co., Union Foundry

Allgemeines

FirmennameRothwell & Co., Union Foundry
OrtssitzBolton (Lancsh)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBei [Wikipedia] für 1810 als "Rothwell's Union Foundry" bzw. für später "Rothwell, Hick & Rothwell" bezeichnet. Bis 1832: "Hick, Rothwell & Co.". Lebenszeit des Firmengründers: etwa 1800-1865
QuellenangabenDampfmaschine in Liverpool (1869) [Metzeltin: Die Lokomotive (1971) 171] Wikipedia (2006)




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1810 Benjamin Hick zieht von Leeds nach Bolton als Leiter von Rothwell's Union Foundry - später bekannt als "Rothwell, Hick and Rothwell".
1830 Gründung der Vorgänger-Firma "Rothwell, Hick & Rothwell"
1832 Hick scheidet aus und gründet die Firma "Hick & Hargreaves". Die bisherige Firma ändert ihren Namen in "Rothwell & Co., Union Foundry" und nimmt den Lokomotivbau auf
1833 Benjamin Hick scheidet bei "Rothwell, Hick and Rothwell" aus, um sich selbständig zu machen.
1835 Rothwell baut die ersten beiden Lokomotiven der Leipzig-Dresdner Eisenbahn "Comet" und "Blitz". Die "Comet" kostet 1383 Pfund und trifft Ende November 1836 in Leipzig ein. Sie wird auf Böcke gestellt und ist gegen ein Eintrittsgeld zugunsten einer zu bildenden Unterstützungskasse unter Dampf in Bewegung zu sehen. Kurz vorher ist auch der für einen wöchentlichen Lohn von 3 Pfund engagierte erste Lokomotivführer John Robson angelangt.
1836-1839 Rothwell liefert 1836/37 vier Lokomotiven an die Leipzig-Dresdener Eisenbahn, denen bis 1839 sechs weitere folgen.
1837 Die bis 1837 gelieferten 25 Lokomotiven gehen alle ins Ausland
03.04.1837 Die von Rothwell & Co. gebaute Lokomotive "Comet" wird bei Machern auf der dann am 24. April eröffneten Teilstrecke Leipzig - Althen der Leipzig-Dresdener Eisenbahn erstmals in Betrieb genommen
11.1854 bis 07.1855 Nachbau von sieben "Iron Duke"-Lokomotiven mit 8'-Treibrädern (2438 mm), Achsfolge 2A1. - 04.1847 bis 03.1851 wurden bereits 22 Loks in den GWR-Werkstätten Swindon gebaut.
1860 Ende des Lokomotivbaues, Fortsetzung des allgemeinen Maschinenbaus




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflokomotiven 1830 Beginn ("Union" fĂĽr Bolton and Leigh Ry) 1860 Ende  
Dampfmaschinen 1827 [Farey: Treatise of the steam engine (1827)] 1869 Maschine in Liverpool