Fawcett, Preston & Co. Ltd., Phoenix Foundry


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Fawcett, Preston & Co. Ltd., Phoenix Foundry: Fawcett, Preston & Co. Ltd., Phoenix Foundry: Anzeige


Allgemeines

FirmennameFawcett, Preston & Co. Ltd., Phoenix Foundry
OrtssitzLiverpool
Stra├čeLydia Ann Street 177
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenAnfangs in der York Street 17. Nur teilweise mit dem Zusatz "Phoenix Foundry" (diese in der Lydia Ann Street 177). B├╝ro in London (1924): 70 Victoria Street, S.W. 1. War international f├╝r den Maschinenbau ber├╝hmt. Die Firma lieferte Maschinen f├╝r Zuckerplantagen in der Karibik, profitierte indirekt vom Sklavenhandel. Im 19. Jahrhundert war die Firma f├╝r die Herstellung von Schiffsmaschinen und Gewehren/Kanonen bekannt. Dazu geh├Ârte die erste Dampff├Ąhre auf dem Mersey und die "President", das gr├Â├čte Schiff der Welt, im Jahre 1840. Die Phoenix Foundry produzierte Blakely Gewehre/Kanonen mit gezogenem Lauf, von Theophilus Alexander Blakely patentiert. Viele davon wurden im B├╝rgerkrieg eingesetzt. In franz├Âsischen Texten auch "Fawatte" oder "Fawatt et Prestons" (vmtl. identisch).
QuellenangabenDampfmaschinen in Guayana (1820er/30er) und in Wallasey (1894); diverse Schiffsmaschinen; http://www.redstarline.org.uk; http://www.nationalarchives.gov.uk




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1718 Geburt von George Perry in Schottland
1758 George Perry wird nach Liverpool gesandt, um ein Lagerhaus der Coalbrookdale Foundry (Ironbridge) in der 17 York Street zu gr├╝nden. - Daraus entsteht sp├Ąter die Phoenix Foundry.
1771 Tod von George Perry im Alter von 52 Jahren. Sein Nachfolger wird Josepth Rathbone.
1771 Die Tilgung der Anteile von Colebrookdale den wirtschaftlichen Niedergang der Phoenix Foundry
1784 William Fawcett tritt im Alter von 23 Jahren in die Gesch├Ąftsleitung ein.
1790 Fawcett ├╝berredet die Darbys aus Coalbrookdale, ihm die Phoenix Foundry f├╝r sieben Jahre zu verpachten..
02.1794 Die Phoenix Foundry wird an Fawcett f├╝r 2.300 Pfund verkauft. Umfirmierung in "Fawcett & Co."
1797 Die Qu├Ąker verleugnen [sic] Fawcett, "Kriegsinstrumente" herzustellen
1808 Fawcett ist in finanziellen Schwierigkeiten. Tilgung der Phoenix Foundry
1810 Fawcett geht bankrott. Seine Schulden ├╝berschreiten 10.000 Pfund
1813 Die Phoenix Foundry wird an George und Henry Littledale f├╝r 18.000 Pfund verkauft. Fawcett bleibt als Manager. Die Firma wird ge├Ąndert in "Fawcett, Littledales"
07.03.1817 Fawcetts liefert die Maschinen f├╝r die erste Mersey-Dampff├Ąhre "Etna".
um 1820 Die Littledales verkaufen 2/3 ihrer Anteile an die Familie Preston. Die Firma wird "Fawcett, Preston".
1828 Lieferung der Maschine f├╝r den ersten P & O-Dampfer, der "William Fawcett"
1840 Lieferung der Maschine f├╝r die "President", den gr├Â├čten Dampfer der Welt
07.03.1843 Die Phoenix Foundry wird teilweise durch Feuer zerst├Ârt. - Sie wird wieder aufgebaut und vergr├Â├čert.
1844 William Fawcett stirbt, "Warm geliebt von seinen Freunden".
1856 Alfred Chapman wird als Lehrling eingestellt
1870 Chapman wird nach Ägypten geschickt, um zwei Zuckerfabriken zu errichten. - Nach seiner Rückkehr wird er zum Teilhaber gemacht.
1888 Chapman wird Betriebsleiter ("Managing Director")
1888 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (limited liability company)
1889 Die Watson Cyclone Ballenpresse wird produziert.
1897 Das Fawcett-Fowler-Dampfauto wird hergestellt.
1914 Herstellung von Maschinen und Waffen f├╝r die R├╝stung
1917 Tod von Alfred Chapman
nach dem 1. Weltkrieg Einrichtung von neun vollst├Ąndigen Zuckerfabriken in Indien durch "Fawcett, Preston"
1924 Vertrag f├╝r den Bau und f├╝r die teilweise Ausr├╝stung der Zuckerfabrik in Ipswich an "Fawcett, Preston"
1935 Umzug von der 177 Lydia Ann Street, Liverpool, nach Bromborough
1947 Das Unternehmen wird Teil der "Metal Industries Group".
1950 Vertrag f├╝r die Neueinrichtung der Tai Koo Zuckerraffinerie, Hong Kong, an "Fawcett, Preston Engineering Co."




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1878 Anzeige in [The Sugar Cane] 1878 Anzeige in [The Sugar Cane]  
Dampfmaschinen 1821 Bestellung f├╝r Guayana 1894 Dampfmaschine in Wallasey (1894) Erhielt 1862 auf der Weltausstellung eine Auszeichnung
Getreidem├╝hlen 1878 Anzeige in [The Sugar Cane] 1878 Anzeige in [The Sugar Cane]  
hydraulische Pressen 1878 Anzeige in [The Sugar Cane] 1878 Anzeige in [The Sugar Cane]  
Kanonen 1860 bekannt 1863 bekannt Bemerkung: "makings include BLAKELY'S PATENT"
Reism├╝hlen 1878 Anzeige in [The Sugar Cane] 1878 Anzeige in [The Sugar Cane]  
Schiffsdampfmaschinen          
Vakuumapparate f├╝r die Zuckerindustrie 1878 Anzeige in [The Sugar Cane] 1878 Anzeige in [The Sugar Cane]  
Wasserwerkseinrichtungen 1878 Anzeige in [The Sugar Cane] 1878 Anzeige in [The Sugar Cane]  
Zuckerfabrikseinrichtungen 1862 Weltausstellung London 1924 [Prinsen Geerligs: Cane sugar (1924) Anzeige] 1924: Lieferung kompletter Fabriken
Zuckerrohrm├╝hlen 1862 Weltausstellung 1924 [Prinsen Geerligs: Cane sugar (1924) Anzeige] Erhielt 1862 eine Auszeichnung. [The Sugar Cane (1878)]: Abb. zusammen mit einer liegenden Dampfmaschine (U-Rahmen, Schiebersteuerung. "Rousselot's Patent Cane Mill" (Patente 1871 und 1877) mit durchgehenden Zugbolzen.