Whitmore & Binyon, London Works

Allgemeines

FirmennameWhitmore & Binyon, London Works
OrtssitzWickham Market (England)
Stra├čeMark Lane 64
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenZusatz "London Works" und Stra├če lt. Fabrikschild einer Maschine in Birma. [Anzeige (1898)]: 64, Mark Lane, London E.C., Works Wickham Market (ohne "London Works"); daher unsicher, ob Mark Lane in London (eher dort) oder Wickham Market. Bis vmtl. 1868 "Whitmore & Son" (s.d.). Teilhaber (1886): William N. Whitmore, William J. Whitmore (sein Sohn), George Binyon und W. J. Perrett.
QuellenangabenDampfmaschine in Stowmarket (ohne Jahr); [Grace's Guide] http://www.internationalsteam.co.uk/mills/burmamill21.htm#Hayward




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1868 George Binyon wird Teilhaber. - Vmtl. Umfirmierung aus "Whitmore & Sons"
1881 Das Unternehmen stellt auf der Milling Exhibition 1881 aus
1885 Vergr├Â├čerung des Werks
1897 Konzentration auf die Herstellung von horizontalen Verbunddampfmaschinen, von denen viele gebaut werden.
1901 Versteigerung der Werksanlagen. Die Abteilung M├╝hlenbau wird von "E. R. & F. Turner" ├╝bernommen.
12.12.1902 Martin Crannis versteigert die Wickham Market Ironworks in Auftrag des Liquidators J. M. Henderson am 12. September




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen   Dampfmaschine in Stowmarket (ohne Jahr)   Dampfmaschine in Stowmarket (ohne Jahr) auch Ventilmaschinen mit K├Ânig-Steuerung
Maschinen f├╝r Zementfabriken 1890 Engineer 1890 Engineer  
M├╝llereimaschinen 1881 Milling Exhibition 1901 ├ťbernahme von Turner  




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1868 Umbenennung zuvor Whitmore & Son vmtl. 1868