Maschinenbau-Gesellschaft Putilow

Allgemeines

FirmennameMaschinenbau-Gesellschaft Putilow
OrtssitzSankt Petersburg
Art des UnternehmensWalzwerk, Maschinenfabrik und Schiffswerft
AnmerkungenAuch: "Putilow'sche Werke". [Kunz]: "Putilov Workshop" (vmtl. nicht die orig. Firmierung). [Organ]: "Putilow'sche Maschinenfabrik". Ging aus dem frĂŒheren Ogarew'schen Walzwerk (vor 1873) hervor. Ab 1918: "Kirow-Werke"
Quellenangaben[Kunz: Int. Dampfschiffs-Verz. (1998), Internet] [Hartmann-Referenzliste (1895)] [Organ Fortschr Eisenbahnwesen (1873) 27+64] [GĂŒndling]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1801 GrĂŒndung
1894 Aufnahme des Baus von Dampflokomotiven
1918 Umwandlung in Kirow-Werke




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Binnenschiffe 1912 Bau der "Hyöky" 1912 Bau der "Hyöky"  
Dampflokomotiven 1894 Beginn 1918 Ende (---> Kirow-Werk)  
Dampfmaschinen 1873 Moskauer Polytechnische Ausstellung 1873 Moskauer Polytechnische Ausstellung 1873: Ausgestellt 2 direktwirkende Maschinen, System Jophn Anders; die Kolbenstange macht außer der hin- und hergehenden noch eine drehende Bewegung (mittels eines Kugelgelenks)
Eisenbahnschienen 1873 Fabrikation beabsichtigt 1873 Fabrikation beabsichtigt  
Schiffsdampfmaschinen 1912 FĂŒr die "Hyöky" 1912 fĂŒr die "Hyöky" wahrscheinlich, da Bau von Dampfschiffen und keine Fremd-Maschinenbau-Firma angegeben
Walzprofile 1873 bedeutendstes russ. Walzwerk 1873 bedeutendstes russ. Walzwerk  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
GeblÀsedampfmaschine 1895 SÀchsische Maschinenfabrik vorm. Richard Hartmann AG