Ross & Duncan

Allgemeines

FirmennameRoss & Duncan
OrtssitzGlasgow
OrtsteilGovan
StraßeWhitefield Road
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBis 1880 in der Hydepark Street, unmittelbar in Glasgow. Bezug zu "R. G. Ross & Son" (s.d.) unbekannt. Es gab auch eine Spinnerei "Ross & Duncan" in Paisley (2. Hälfte des 18. Jh.).
Quellenangabenhttp://gdl.cdlr.strath.ac.uk/eyrwho/eyrwho0522.htm [Kuhn: Int Dampfschiffs-Reg (1998), Internet]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
05.10.1850 Geburt von Robert Duncan in Glasgow. - Er durchläuft die alte Oberschule in der John Street und die Glasgow Academy und studiert dann Naturwissenschaften und Maschinenbau an der Universität. Anschließend absolviert er eine Lehre bei "Chaplin & Co." in Finnieston und arbeitet im Zeichenbüro des Lokomotivbauers "Dubs & Co."
1875 Robert Duncan arbeitet bei "A. & A. M'Onie, und diese Beschäftigung profitiert von den Ratschlägen und Vorschlägen von John McNeil.
1880 Robert Duncan erwirbt zusammen mit einem Freund die Anlagen und das Geschäft einer alten Kesselschmiede in der Hydepark Street. Sie beginnen den Bau von Dampfmaschinen und Kesseln mit einem Personal von zwölf Leuten. Duncan arbeitet auch allein in der Buchhaltung und im Zeichenbüro. Sein Partner Ross geht ins Ausland.
1882 Das Geschäft hat in den zwei Jahren seit der Gründung so zugenommen, daß es in die Räumlichkeiten in der Whitefield Street in Govan verlegt wird. Hier kommen neue Partner und Leiter hinzu.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1880 Beginn (Gründung)      
Dampfmaschinen 1880 Beginn (Gründung)      
Schiffsdampfmaschinen 1884 [Maw: Recent pract. in marine eng. (1884)] 1909 Maschine für "Tactful" 1898: Maschine für "Carola"; 1901: für "Waratah"; "Tactful": 46nhp 400ihp 14"x28"x24"s compound




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1880 12       zu Beginn
1884 450       nach Umzug nach Govan