Saulnier

Allgemeines

FirmennameSaulnier
OrtssitzParis
StraßeRue Saint-Ambroise 5
Art des UnternehmensMaschinenfabrik und Kesselschmiede
AnmerkungenSaulnier war "mĂ©canicien de l'Administration des Monnaies". Bei [Matschoß] kein Ortssitz genannt; lt. [Annales de la Soc. ...] in Paris. [Dupin: Rapport du jury central sur les produits de l'industrie francaise exposĂ©s en 1834, Bd. 3 (1836) 232]: "M. Saulnier ainĂ©" und Nennung der Adresse.
Quellenangaben[Matschoss: Entw Dampfmasch (1908) I, 223+382] [Annales de la Société Académique de Nantes et du Département de la Loire-Inférieure (1839) 211 ff]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1812 Aufnahme des Dampfmaschinenbaus
1825 Die Betriebsmaschine des französischen Mechanikers Saulnier ist in den 20er Jahren sehr bekannt. Auf einem von SÀulen getragenen Tisch sind Zylinder, Kurbellager, Luftpumpe und Kondensator angeordnet. Bei der Maschine wird der Evansche Lenker statt des Wattschen Parallelogramms angewendet.
1827 Auszeichnung durch eine Silbermedaille
1834 Auszeichnung durch eine Goldmedaille




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfkessel 1834 bei Derivas, Nantes 1836 bei Derivas, Nantes  
Dampfmaschinen 1812 [Matschoss: Entw Dampfmasch (1908) I, 223] 1836 bei Derivas, Nantes 1825: Balancier-Tischmaschine mit Evans'schem Lenker. FĂŒhrte Mitteldruckmaschinen ein.