Charles-Louis Carels

Allgemeines

FirmennameCharles-Louis Carels
OrtssitzGent (Belgien)
StraßeTichelrei
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenStraße später (um 1845): Quai du Grand-Marais 185. Bezeichnet sich um 1845 als "Atelier de Construction de Machines à Vapeur, Mécaniques et outils, Fonderie de fer et de cuivre". Ab 1873: "Carels Freres" (s.d.), Ateliers Carels Frères; Usines Carels Freres
Quellenangaben[Ketele ...: Stoom in West-Vlaanderen (1996) 20] [Becuwe: In de ban van Ceres, S. 167]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1838 Charles-Louis Carels gr√ľndet eine bescheidene Werkstatt f√ľr mechanische Konstruktionen, anfangs an der Tischlerei, nach einigen Jahren am Meerhemkanaal
1863 Charles-Louis Carels verlegt seine Konstuktionswerkstätte vom Meerhemkanaal an das "Dok Noord", in die wachsende industrielle Zone
1866 Aufnahme des Lokomotivbaus
1867 Auszeichnung durch eine Goldmedaille in Paris
1873 Die Leitung der Werkst√§tten wird von Charles-Louis Carels an seine beiden S√∂hne, Alfons und Gustaaf, √ľbertragen




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1843 Beginn