Franz Xaver Wurm

Allgemeines

FirmennameFranz Xaver Wurm
OrtssitzWien
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
Anmerkungen[Matscho√ü] nennt ihn 1844 nur "Wurm" als Erbauer eines Nasmith'schen Dampfhammers mit vereinfachter Selbststeuerung. Bei [Slokar] als "ber√ľhmter Mechaniker" bezeichnet. Sp√§ter mit eigener Werkst√§tte zur Erzeugung von Maschinen und Apparaten aller Art. 1845 als "Ingenieur und Maschinenfabrikant".
Quellenangaben[Matschoß: Ent Dampfmaschine (1908) I, 584] [Slokar: Geschichte der österreichischen Industrie (1914) 618]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1811-1812 Wurm konstruiert eine Flachsspinnmaschine, die er später noch verbessert.
1845 Auszeichnung durch die goldene Medaille auf der Wiener Ausstellung. Er stellt eine Drahtseilfechtmaschine, eine Wasserturbine und ein Platindrahtpyrometer aus.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfhämmer 1844 Beginn 1844 [Matschoß: Ent Dampfmaschine (1908) I, 584] 1844: mit vereinfachter Schiebersteuerung
Drahtseilflechtmaschinen 1845 Ausstellung Wien 1845 Ausstellung Wien  
Flachsspinnmaschinen 1812 1811/12 konstruiert   sp√§ter verbessert  
M√ľnzpr√§gemaschinen   ca. 1820er/30er Jahre     Ganzer Maschinen- und Werkbau im neuen Hauptm√ľnzgeb√§ude in Wien
Platindrahtpyrometer 1845 Ausstellung Wien 1845 Ausstellung Wien  
Wassrturbinen 1845 Ausstellung Wien 1845 Ausstellung Wien