Palmers Shipbuilding Co.

Allgemeines

FirmennamePalmers Shipbuilding Co.
OrtssitzNewcastle-upon-Tyne
OrtsteilJarrow
Art des UnternehmensSchiffswerft und Maschinenfabrik
AnmerkungenAm südlichen Ufer des Flusses in Jarrow (die meisten Einwohner waren bei Palmers beschäftigt), 7 Meilen von Newcastle und drei Meilen von South Shields entfernt. [Lloyds]: "Palmers & Co. Ltd." und Auch: "Palmers' Co.", "Palmer & Co." und "Palmer Bros."; lt. [Internet]: mit "s" (vmtl. identisch). Cleveland furnance (1900): fünf Hochöfen, h= 24,4 m, D= 7,30 / 3,35 m; Siemens-Martin-Stahlwerk mit 8 Schmelzöfen und 40 t Charge; Walzwerk mit 38"-Vorwalzwerk und 35"-Sektionalwalzwerk, angetrieben von zwei 50"-Reversiermaschinen, Plattenwalzwerk (Walzen D= 30", b= 8', 1000 t/Woche) und Blechwalzwerk (22" x 5').
Quellenangaben[Bauer: Schiffsmaschinenbau I (1923) 94] [Lloyd's register of ships] [Dillon: Some account of the works of Palmers Ship Building & Iron Company (1900)]
Hinweisehttp://www.gracesguide.co.uk/wiki/Palmers_Shipbuilding_and_Iron_Company_by_Malcolm_Dillon




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1822 Geburt des Gründers Charles Mark Palmer in South Shields
1851 Gründung des Schiffbaubetriebs durch Charles Mark Palmer zusammen mit seinem Bruder George unter der Firma "Palmer Brothers & Company". Das urspüngliche Werftgelände wird durch die Brüder von Mr. Carr-Ellison von Hebburn Hall, dem Vater der ersten Lady Northbourne, gepachtet. - Nach Austritt des Bruders führt Sir Charles das Unternehmen allein, erweitert es großzügig, fügt eine Maschinenfabrik, ein Walzwerk und ein Hochofenwerk hinzu.
1862 Bau der eisenverkleideten Fregatte "Defence"
1865 Umwandlung in eine limited liabilty company (entspricht einer Kommanditgesellschaft ohne Komplementär).
1893 Der Gründer Sir Charles Mark Palmer zieht sich aus dem Unternehmen zurück.
1893 Auftrag zum Bau von drei Torpedobootzerstörern mit 27 Knoten Geschwindigkeit.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Kriegsschiffe 1874 eisenverkleidete für Krimkrieg 1896 Torpedojäger "Janus Lightning Porcupine"  
Roheisen 1900 650 pig iron t/Woche 1900 650 pig iron t/Woche im Cleveland-Hochofenwerk
Schiffsdampfkessel         auch Wasserrohrkessel
Schiffsdampfmaschinen 1896 Torpedojäger "Janus Lightning Porcupine" 1896 Torpedojäger "Janus Lightning Porcupine" Um 1900: bis zu 18.000 PS, liegende, stehende und Schraufelrad-Maschinen, von Einzylinder bis Vierfachexpansion. Baute die ersten Dreifachexpanisons für die britische Kriegsmarine.