Humphrys, Tennant & Co.

Allgemeines

FirmennameHumphrys, Tennant & Co.
OrtssitzLondon
OrtsteilDeptford
Stra├čeDeptford Pier
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenVorher unter der Firma "Humphrys, Tennant & Dykes". Auch als "Humphreys ..." (mit "e"). Auch als "Humphrys & Tennant" in Dartford und als 1862 "Humphreys and Tennant" of Deptford angegeben. Gegr├╝ndet durch Edward Humphrys, dessen Bruder Francis seine Maschinen zuvor durch "John Hall", Dartford (s.d.) ausf├╝hren lie├č, als "Edward Humphrys" (Zeitpunkt der Umfirmierung unbekannt). Edward Humphrys war in den 1840ern Ingenieur bei Rennie und entwickelte KOndensator-Luftpumpen mit runden Gummischeiben auf engmaschigem Rost als Ventilsitz. Robert Harry Humphrys (Sohn von Edward Humphrys) war f├╝r den Schiffsmaschinenbau zust├Ąndig. Lieferte insbesondere die Maschinen f├╝r von "Armstrong, Mitchell & Co." gebaute Schiffe.
Quellenangaben[Bauer: Schiffsmaschinenbau I (1923) 96] [G├╝ndling]; Internet: Dartford technology (2007) [Handbook Ind. Dep. Int. Exhibition (1862) 237] http://www.gracesguide.co.uk
Hinweise[Matscho├č: Entwicklung der Dampfmaschine I (1908) 747]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1852 Gr├╝ndung unter der Firma "Humphrys, Tennant & Dykes" durch Edwarde Humphrys
M├Ąrz 1860 Edward Humphrys erh├Ąlt ein Patent f├╝r seine "improvements in marine steam boilers"
1862 Auszeichnung auf der Weltausstellung in London f├╝r Schiffsmaschinen: Einfachheit, Kompaktheit, Zug├Ąnglichkeit aller Teile und gute Ausf├╝hrung
08.08.1862 Edward Humphrys erh├Ąlt ein Patent f├╝r seine "improvements in steam engines"
1863 Edward Humphrys gibt eine Schrift "On Surface Condensation im Marine Engines" heraus
1875 Bau der Maschinenanlage (8000 PSe) f├╝r den britischen Panzerkreuzer "Dreadnought"
1907 Ank├╝ndigung der Schlie├čung des Werks am Deptford Pier wegen der hohen L├Âhne die im Bereich von London gezahlt werden m├╝ssen.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Schiffsdampfmaschinen 1862 Weltausstellung London 1895 [Bauer: Schiffsmaschinenbau I (1923) 96] f├╝r von Armstrong gebauten Kreuzer