Frederick Savage & Co. Ltd., St. Nicholas' Iron Works

Allgemeines

FirmennameFrederick Savage & Co. Ltd., St. Nicholas' Iron Works
OrtssitzKing's Lynn (Grfsch. Norfolk)
StraßeSt. Nicholas St.
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenSpäter, nach dem Tod von F. Savage am 27.04.1897 und Übernahme durch zwei der Söhne (Frederick William und John T.): "Savage Brothers Ltd.". Siehe auch: [Wilkes: Traction engines (1974) 60+63+65]
Quellenangaben[Middlemiss: Fairground steam engines (1999)] [Clark: Steam Engine Builders of Norfolk (1988) 159ff]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1853 Gegründet durch Frederick Savage (* 03.03.1828 in Hevingham, Norfolk, + 27.04.1897) in der Tower Street in King's Lynn als "Frederick Savage - Engineer"
1854 Aufnahme des Baus von Straßenlokomotiven, zunächst mit Kettenantrieb / Fabriknr. 4
1860 Umzug in ein neues Werk in der St. Nicolas Street, den alten 'Saint Nicholas Ironworks'
1866 Aufnahme des Baus von Dampfkarussells
1873 Werksneubau im Norden von King's Lynn, wiederum 'Saint Nicholas Ironworks' genannt
1873-1885 In den Jahren 1873-85 Bau von ca. 60 Dampfpfluglokomotiven nach eigenem, patentiertem System
1891-1902 Bau von insgesamt 31 Dampfbeleuchtungswagen für Schausteller in der Zeit 1891-1902
1893 Umwandlung in eine Ltd. (limited liability company) als "Frederick Savage & Co. Ltd."
1897 Nach dem Tod des Firmengünders übernehmen seine Söhne Frederick William und John Thomas Savage die Firma als "Savage Brothers Limited"
1897 Aufgabe des Baus fahrbarer Lokomobilen / Fabriknummer 700
1905 Übernahme des Dampflastwagenbaus der Firma "C. & A. Musker Ltd., Liverpool"
1908 Aufgabe des Dampflastwagenbaus, insgesamt wurden nur ca. 32 Wagen erbaut
1911 Nach einem Vergleich im Jahr 1910 Neugründung der Firma als "Savages Limited"
1911 Aufnahme des Baus von elektrisch angetriebenen Karussells
1912 Aufgabe des Baus von Straßenlokomotiven / Fabriknr. 864, insg. wurden ca. 100 erbaut
1928 Aufgabe des Baus von Maschinen für Dampforgeln / Fabriknr. 902, insgesamt wurden 306 Maschinen für Dampforgeln erbaut
1934 Aufgabe des Baus von Dampfmaschinen / für Dampfkarussell - Fabriknr. 903, insgesamt wurden 305 Maschinen für Dampfkarussells erbaut, davon drei selbstfahrende
31.03.1973 Endgültige Schließung des Werks, Archiv und Gußformen bleiben erhalten
1975 Bau zweier Replica von Savage-Straßenlokomotiven von 1865 unter Verwendung der alten Gußformen durch die Firma "Belmec Engineering Ltd. 'Bridge Works', Wiggenhall"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampflastwagen 1906 ausgestellt      
Dampfmaschinen         Am bekanntesten: liegende Einzyinder mit U-Rahmen und gebohrter Geradführung, Pickering-Regler
Dampfpflüge          
Dampfwinden         Mit liegender Zwillingsdampfmaschine, Seil- und Friktionstrommel
Dampfwinden         Mit liegender Zwillingsdampfmaschine, Seil- und Friktionstrommel
Dreschmaschinen   Werbeanzeige     "combined thrashing machine"
Karussells   ab den 1860er Jahren 1897 Ende (Umfirmierung) Mit Dampfantrieb
Klein-Dampflokomotiven 1895 Zeichnung Savage Tunnel Railway Locomotive     Kleine 1A1-Lok für Schausteller-Zwecke mit 3'-Spurweite, für Ringgleis mit r= 40'
Kleindampfmaschinen für Schausteller 1865 Bau der ersten "No. 4" 1898 Ende (--> Savage Bros.) Auch zum Antrieb von Orgeln und zur Stromerzeugung
Lokomobilen         Ortsfeste mit Stephenson-Kessel, Einzylindermaschine mit gebohrter Geradführung.
Straßenlokomotiven